Arepa-Burger mit Pulled Chicken

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
Für die Arepa-Brötchen
400 g vorgekochtes Maismehl Harina PAN
500 ml warmes Wasser
2 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
etwas Öl zum Anbraten
Für die Pulled-Chicken-Füllung
400 g Hähnchenbrustfilet
200 ml BBQ-Sauce
125 ml Weizen-Bier
25 ml Olivenöl
2 EL Honig
3 TL Paprikapulver
1/2 TL Zimt
1/2 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
1/2 TL Pfeffer
1/2 Bund Petersilie

Arepa-Burger mit Pulled Chicken

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6)
Eigenschaften:
  • Laktosefrei
  • 70 MinutenGesamtzeit
  • 30 MinutenZubereitung
  • Portionen: 8

Schwierigkeit:

Schmutzgrad:

Kosten:


Zutaten

  • Für die Arepa-Brötchen

  • Für die Pulled-Chicken-Füllung

Das Rezept

Teilen

Ein Burger braucht nicht immer ein Weizen-Brötchen: Eine Arepa aus Maismehl ist nicht nur eine Alternative, sondern ein ganz anderes Geschmackserlebnis. Sie wird in Venezuela, Kolumbien und in Panama mit unterschiedlichen Füllungen gegessen. Die Arepa erinnert geschmacklich ganz dezent an Popcorn, ist außen knusprig und innen weich. In Kombination mit dem Pulled Chicken versprechen wir dir, dass zu so etwas noch nie gegessen.

Die Arepas sind auch eine Abwechslung auf Partys oder bei Grillveranstaltungen, allerdings sollten sie dann vorher zubereitet werden, da das Pulled Chicken bequem auf dem Grill mit einer Pfanne zubereitet werden kann.

Deshalb lohnt sich auch die Beschaffung von vorgekochtem Maismehl (Instantmehl von z. B. der Firma PAN), welches in Deutschland leider im Supermarkt noch schwer zu finden ist. Im Kaufland sind wir jedoch auch schon auf das Mehl gestoßen. Ansonsten muss man das Mehl auf Amazon bestellen oder zum Inder, Chinesen, Spanier, Portugiesen, Mexikaner,… den man sicherlich auch in der Nähe hat.

Vorgekochtes Maismehl unterscheidet sich wesentlich von Polenta, Maismehl und Maisgrieß, da die Maiskörner vor dem Mahlen schon gekocht werden. Hierdurch sind Rezepte mit vorgekochten Maismehl nicht durch normales Maismehl zu ersetzen. Wir haben es bereits probiert und das Ergebnis war schrecklich! Auch ein nachträgliches Kochen von Maismehl ist nicht vergleichbar.

(Visited 17 times, 1 visits today)

Die Schritte

1
Erledigt
20

Die Hähnchenbrustfilets in ungesalzenem Wasser für 15-20 Minuten kochen und danach abkühlen lassen.

2
Erledigt

Währenddessen für die Arepa alle Zutaten vermengen, leicht verkneten und 5 Minuten stehen lassen, damit das Mehl quellen kann.

3
Erledigt

Den Maisteig in portionsgroße Stücke teilen (jeweils 125 g) und zuerst zu Kugeln formen, anschließend mit der flachen Hand zu flachen Brötchen drücken.

4
Erledigt

In einer Pfanne #1 das Öl erhitzen und die Arepa-Brötchen von beiden Seiten jeweils 5 Minuten anbraten und anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

5
Erledigt

Währenddessen kannst du die mittlerweile abgekühlten Hähnchenbrustfilets mit zwei Gabeln oder den Händen zerrupfen.

6
Erledigt

Petersilie waschen und fein hacken.

7
Erledigt

In einer Schüssel alle Zutaten für die Füllung (BBQ-Sauce, Weizen-Bier, Olivenöl, Honig, Paprikapulver, Zimt, Salz, Pfeffer und Petersilie) hinzufügen und alles miteinander gut verrühren.

8
Erledigt

In einer weiteren Pfanne #2 das zerrupfte und marinierte Hähnchenfleisch für 5-7 Minuten, mit wenig Öl, scharf anbraten – bis eine leicht braune Kruste entsteht.

9
Erledigt

Sobald die Arepas etwas abgekühlt sind, mittig aufschneiden und mit dem Pulled Chicken füllen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.