Bacalhau à Bras (Klippfisch mit Ei)

Gesamtzeit45 Min
Zubereitung45 Min
Schmutzhoch
SchwierigkeitMittel
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 933 g
Kohlenhydrate 25 g
Eiweiß 105 g
Fett 43 g

Bacalhau à Bras (Klippfisch mit Ei)

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
500 g Bacalhau bereits 2–4 Tage gewässert
500 g festkochende Kartoffeln
etwas Öl zum Frittieren
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 Eier
50 ml Olivenöl
1/2 Bund Petersilie
1 TL Salz
200 g schwarze Oliven
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Laktosefrei

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Bacalhau à Bras ist eines der Nationalgerichte Portugals und in fast jedem portugiesischen Restaurant vertreten.  Das Fischfleisch hat durch das Salzen und Lufttrocknen einen intensiven Geschmack, ähnlich wie man es bei den luftgetrockneten Parma- oder Serranoschinken bei Fleisch kennt.

Der Klippfisch ist in Deutschland leider nur in portugiesischen und spanischen Läden zu bekommen. Der Ersatz mit frischem Fisch ist zwar möglich, geschmacklich jedoch weit vom Klippfisch entfernt und somit nicht richtig vergleichbar. Hin und wieder bereiten wir trotzdem das Gericht auch mit frischem Fisch zu.

Vorbereitung

Der Klippfisch (oft auch Stockfisch genannt, was jedoch falsch ist), muss in kaltem Wasser für 2-4 Tage gewässert werden, da er sonst zu salzig zum Zubereiten ist. Das Wasser sollte alle 12 Stunden gewechselt werden. Ob der Fisch nicht mehr zu salzig ist, kannst du über eine Geschmacksprobe an einer dicken Stelle erschmecken. Der Fisch ist nämlich nach dem durchgeführtem Trocknungsprozess auch zum Rohverzehr geeignet.

Die Schritte

1.

Bacalhau zerrupfen und Gräten entfernen.

2.

Kartoffeln schälen und in kleine Stift-Pommes schneiden.

3.

Stift-Pommes in einer Pfanne, einem Topf oder in der Fritteuse frittieren.

4.

Währenddessen Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken.

5.

In einer weiteren Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke darin dünsten.

6.

Den zerrupften Bacalhau in die Pfanne dazugeben und mit anbraten.

7.

Die Stift-Pommes müssten mittlerweile fertig sein: Diese nun auch in die Pfanne mit dem Fisch geben.

8.

Die Eier in einer Schüssel verquirlen und den gesamten Pfanneninhalt mit der Eimasse übergießen und gut verrühren.

9.

Sobald die Eimasse nicht mehr flüssig ist, kannst du den Bacalhau à Bras auf den Tellern anrichten. Zum Schluss mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und die Oliven darüber geben.

Ein Kommentar Kommentare verbergen

Also an alle Fischfans,
Wer Stockfisch mag, ich kaufe ihn im portugiesischen Laden in Stuttgart, richtig voll mit Salz Natur pur, der muss das Essen machen. Freunde haben es schon für Gäste gemacht und sagten nur folgendes: absolut lecker, muss ich auch machen. Also Los
Fischfans , mehr gibt’s nicht zu sagen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X