Selbstgemachte klassische Burger-Patties

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (70)
Portionen4
Gesamtzeit20 Minuten
Zubereitung10 Minuten
Schmutzgradmittel
SchwierigkeitEinfach
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 261 g
Kohlenhydrate 0 g
Eiweiß 25 g
Fett 17 g

Selbstgemachte klassische Burger-Patties

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
500 g frisches Rinder-Hackfleisch 20% Fettanteil
1 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
1/2 TL Pfeffer
Eigenschaften:
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Low Carb

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Außer Fleisch, Salz und maximal etwas Pfeffer, gehört in richtige Burger-Patties nichts weiteres an Zutaten hinein. Sobald Semmelbrösel, Brot, Zwiebeln oder Ähnliches hinzugefügt werden, handelt es sich um Frikadellen bzw. Buletten.

Beim klassischem Burger sollte das Hackfleisch vom Rind sein und optimalerweise besitzt es etwa 20% Fettanteil, damit der Burger nicht zu fettig oder zu trocken wird. Schweinehackfleisch bzw. Gemischtes besitzt in der Regel 40% Fett und eignet sich deshalb nicht. Das Rindfleisch muss zudem frisch sein, da ein perfekter Patty nach dem Braten noch Medium sein sollte.

Die Zubereitung gelingt am besten auf dem Holzkohlegrill, da eine hohe Temperatur erreicht wird und somit der Burger außen eine Kruste bildet. Eine massive Guss- oder Edelstahlpfanne ermöglicht ebenfalls gute Ergebnisse. Notfalls geht es auch in einer „dünnen“ Grillpfanne, das Ergebnis ist jedoch nicht ganz so gut und das Braten benötigt länger.

Dieses Rezept besitzt je Pattie ca. 125 g und entspricht somit einer normalen Burger-Größe, dem sogenannten Quarterpounder. Zum Vergleich: Ein Hamburger-Pattie bei einem namenhaften Fastfood-Restaurant besitzt 45 g. Viele Burger-Restaurants bieten auch Patties mit 200 g und mehr an – meistens wird dies jedoch unhandlich!

Die Auswahl des richtigen Rindfleisch ist nicht ganz einfach. Wir empfehlen dir, dich auf deinen Metzger des Vertrauens zu verlassen und ihn darauf hinzuweisen, dass du TOLLE Burger machen möchtest.

Die Patties kannst du entweder mit einer Beilage (Salat/Wildkartoffeln) essen oder klassisch in einem Brötchen und mit unterschiedlichen Belägen und Saucen kombinieren. Natürlich schmecken selbstgemachte Burger-Brötchen klasse und auch eine selbstgemachte Burger-Soße aus Mayonnaise und Basilikum ist einzigartig.

Die Schritte

1
Erledigt

In einer großen Schüssel alle Zutaten mit der Hand verkneten. Somit verbindet sich das Hackfleisch richtig und die Patties fallen nachher beim Braten nicht auseinander.

2
Erledigt

Das geknetete Hack zu 4 Hamburger Patties mit einer Höhe von ca. 1,5 bis 2 cm formen. Hinweis: Mit einer Burger-Presse bringt man sie in die perfekte Form. Mittig solltest du mit dem Daumen eine kleine Delle reindrücken, damit sich der Patty beim Anbraten nicht zu sehr zusammenzieht.

3
Erledigt

Burger-Patties bei hoher Hitze, ohne Öl, auf dem Grill oder einer massiven Pfanne von beiden Seiten ca. 2 min anbraten. Bei einer normalen Pfanne oder dünnen Grillpfanne benötigst du etwa 3-4 Minuten je Seite.

2 Kommentare Kommentare verbergen

Hallo meine Lieben.
Habe auch so ein Burger Drücker. So klasse winfach schnell variabel für jeden Geschmack. Hm lecker. Weiter so. Euer Fan Renate

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.