Makkaroni-Suppe

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7)
Portionen4
Gesamtzeit30 Minuten
Zubereitung25 Minuten
Schmutzgradmittel
SchwierigkeitEinfach
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 1057 g
Kohlenhydrate 137 g
Eiweiß 53 g
Fett 30 g

Makkaroni-Suppe

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
1 Liter Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
1 Stange Porree / Lauch
160 g Makkaroni
200 g TK-Brechbohnen
Für das Pistou bzw. Pesto
1 Bund Basilikum
2 Knoblauchzehen
50 g Parmesan
1 EL Olivenöl
100 ml Wasser
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Für das Pistou bzw. Pesto

Das Rezept

Teilen

Das ist wieder eines dieser Rezepte, die wir bereits lange besitzen aber bis heute nie zubereitet haben. Weshalb? Wir haben uns von der Makkaroni-Suppe nicht viel versprochen. Wir wurden jedoch wieder vom Gegenteil überzeugt: Das Pistou/Pesto in der Suppe schmeckt unglaublich lecker und macht diese Makkaroni-Suppe zu einer unserer neuen Lieblingssuppen. Die Zubereitung ist für jeden in 30 Minuten zu schaffen.

Wir empfehlen für dieses Gericht Tiefkühl-Brechbohnen zu verwenden, da diese optimal in den Zubereitungsablauf passen und in dieser Suppe nicht Hauptgeschmacksträger sind. Falls du frische Bohnen verwenden möchtet. solltest du diese extra vorkochen.

Die Schritte

1.

In einem Topf die Gemüsebrühe, Salz und das Lorbeerblatt zum Kochen bringen.

2.

Währenddessen den Lauch waschen und in Ringe schneiden.

3.

Den Lauch, die Tiefkühl-Bohnen und die Makkaroni in den Topf geben, kurz aufkochen und dann bei kleiner Hitze weiter köcheln lassen.

4.

In der Zwischenzeit das Pistou vorbereiten: Hierfür die Knoblauchzehen abziehen, den Parmesan grob reiben und den Basilikum waschen.

5.

Alle Zutaten in einen Mixer geben und zerkleinern.

6.

Mittlerweile müssten die Makkaroni al-dente sein: Topf vom Herd nehmen und das Pistou unterrühren.

7.

In Suppentellern servieren und die köstliche Suppe genießen.

Ein Kommentar Kommentare verbergen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

X