Mangoketchup selber machen

Gesamtzeit40 Min
Zubereitung20 Min
Schmutzgering
SchwierigkeitMittel
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 30 g
Kohlenhydrate 4 g
Eiweiß 0,5 g
Fett 1,5 g

Mangoketchup selber machen

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
1 reife Mango
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 g brauner Rohrzucker
1 EL dunkler Balsamicoessig
500 g passierte Tomaten
10 g Ingwer
50 g Butter
1 Lorbeerblatt
1/2 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
etwas Pfeffer
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Glutenfrei
  • Low Carb
  • Vegetarisch

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Passend zur Rezept-Einreichung von unserem Magazin „Mangoamo“, veröffentlichen wir unser Rezept für einen leckeren und sogar recht gesunden Mangoketchup. Er beinhaltet nur 50 g beigesetzten Zucker, die restliche Süße kommt aus der Mango. Wir haben schon viele Mangoketchup-Rezepte gesehen, allerdings hatten uns diese viel zu viele Zutaten. Daraufhin haben wir beschlossen ein simples Rezept mit Zutaten, die jeder daheim hat bzw. im Supermarkt kaufen kann, zu veröffentlichen. Wenn du also die ultimative Grillsauce, Abwechslung zu normalem Ketchup oder eine gute Idee für ein Geschenk brauchst, dann musst du unseren Mangoketchup ausprobieren!

Wenn der Mangoketchup richtig eingemacht wurde, hält er sich mehrere Wochen. Doch er ist so lecker, dass er garantiert in den ersten Wochen schon aufgegessen wird. Sobald er angebrochen wird, hält er verschlossen ca. eine Woche im Kühlschrank.

Die Schritte

1.

Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und grob würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen, Ingwer schälen und alles fein würfeln.

2.

Die Butter in einem Topf schmelzen und die Zwiebel-Knoblauch-Ingwer-Würfel darin 5 Minuten, bei mittlerer Hitze, anschwitzen.

3.
20

Anschließend Mango, passierte Tomaten, braunen Zucker, Balsamico, Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer dazugeben. Alles bei mittlerer Hitze für 20 Minuten köcheln lassen – gelegentlich umrühren, damit nichts anbrennt.

4.

Nachdem die 20 Minuten vorbei sind, das Lorbeerblatt entfernen und den Mangoketchup fein pürieren.

5.

Mit Wedges, Pommes, o.Ä. servieren bzw. in heiß abgespülte Flaschen füllen, fest verschließen, abkühlen lassen und im Kühlschrank lagern.

4 Kommentare Kommentare verbergen

Ich finde es meeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeggggggggggggggggggggggggggggggaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa Scheisse lg Selina

Hallo Selina,

konstruktives Feedback ist uns wichtig. Dein Kommentar zählt leider nicht darunter. Was genau findest du denn „mega scheiße“? Ist es die Kombination aus Mango in Ketchup, oder ist es dir nicht gelungen beim Nachkochen, oder hattest du einfach Lust etwas total unseriös zu kommentieren?

Wir wollen verstehen, was deiner Meinung nach so absurd daran ist.

Guten Hunger.
Maria & Perry

Habe den Ketchup im Cook Processor nachgebaut, erster Eindruck: schmeckt sehr gut, schon direkt nach dem Kochen.

Geschmacklich dürfte sich das Ganze intensivieren, wenn er eine Nacht durchgezogen ist.

Habe zum Schluss etwas nachgesalzen, damit er etwas mehr Pfiff im Nachgang hat.

Schönes Rezept mit erfreulich wenig Zutaten – der Ketchup wird bestimmt öfter gemacht.

Danke!

Hallo, ich werde gleich jetzt das Rezept ausprobieren da ich alle Zutaten vorrätig habe, mit einer halben Mango und ich nichts wegwerfen kann. klingt gut für mich und den Feedback von Seine finde ich unmöööööööööööööööööööööööööglich.
Liebe Grüße

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X