Selbstgemachter griechischer Gyros-Teller

Gesamtzeit60 Min
Zubereitung55 Min
Schmutzhoch
SchwierigkeitMittel
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 989 g
Kohlenhydrate 56 g
Eiweiß 61 g
Fett 55 g

Selbstgemachter griechischer Gyros-Teller

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
1,2 kg festkochende Kartoffeln alternativ dazu: TK-Pommes
200 g Tzatziki Wir empfehlen Tzatziki selber zu machen
Für das Gyros
1 kg Schweinenacken /-kamm
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
100 ml Olivenöl
2 TL Oregano
4 TL Paprikapulver
1 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
1 TL Thymian
1 TL Kreuzkümmel
2 TL Senfpulver
etwas Pfeffer
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zutaten

  • Für das Gyros

Das Rezept

Teilen

Gyros ist das erste Gericht, welches einem einfällt, wenn man an griechisches Essen denkt. Häufig wird es in einer Pita (Fladenbrot), ähnlich einem Döner, serviert. Wenn man allerdings viel Hunger hat, bestellt man sich einen Gyros-Teller mit Pommes und leckerem Tzaziki. Wir zeigen dir wie du den leckeren Gyrosteller selber daheim zubereiten kannst.

Wusstest du das mit „Gyro“ übersetzt „Kreis“ gemeint ist? Der Name beschreibt nämlich die übliche Zubereitungsart des Fleisches.

Damit das Fleisch schön würzig schmeckt, sollte es mindestens 8 Stunden in einer Marinade ziehen – dies kann man am Abend davor machen.

Die Schritte

1.

Das Tzatziki

Falls du das Tzatziki selbst zubereiten möchtest, solltest du dies nach unserem Rezept bereits einige Stunden vorher zubereiten, da sich nur hierdurch der Knoblauchgeschmack im Joghurt verteilen kann.

2.

Das Gyrosfleisch

Das Schweinefleisch in Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben.

3.

Zwiebeln in Streifen schneiden, Knoblauch klein hacken und mit in die Schüssel geben.

4.
8 Stunden

Alle restlichen Zutaten für das Gyros in die Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Nun sollte das Fleisch in der Marinade, luftdicht verschlossen, im Kühlschrank mindestens 8 Stunden ziehen. Falls dir der typische Gyrosgeschmack nicht wichtig ist, kannst du auch die Marinierzeit weglassen und direkt beim braten würzen – wir empfehlen dies allerdings nicht.

5.

Die knusprigen Pommes

Kartoffeln schälen und Pommes-Streifen daraus schneiden.

6.

Die Pommes in der Fritteuse, in der Pfanne oder einem Topf mit Öl bedeckt frittieren.

7.

In einer heißen Pfanne das marinierte Fleisch, ohne Zugabe von weiterem Öl, für einige Minuten anbraten bis das Fleisch gut durch ist.

8.

Auf einem Teller das Gyros-Fleisch, die Pommes und das Tzatziki anrichten, servieren und genießen.

Ein Kommentar Kommentare verbergen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

X