Schöne Apfelrosen mit Blätterteig und Apfelmus

Gesamtzeit50 Min
Zubereitung15 Min
Schmutzhoch
SchwierigkeitEinfach
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 114 g
Kohlenhydrate 15 g
Eiweiß 1 g
Fett 6 g

Schöne Apfelrosen mit Blätterteig und Apfelmus

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
1 Rolle frischer Blätterteig entspricht 270 g, aus dem Kühlregal deines Supermarktes
60 g Apfelmus
2 große Äpfel etwa je Apfel 100 g
2 EL brauner Rohrzucker
1 TL Ceylon-Zimt
1 Zitrone
500 ml Wasser
etwas Puderzucker
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zutaten

Beschreibung

Teilen

Ein schnelles und beeindruckendes Dessert aus wenig Zutaten? Dann musst du unbedingt diese leckeren und zuckersüßen Apfelrosen ausprobieren! Sie sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch einfach gemacht und du musst dafür keine Bäcker- oder Konditorausbildung absolviert haben.

Du brauchst lediglich einen Blätterteig aus dem Kühlregal, deine Lieblingsapfelsorte, Apfelmus, Zimt, Zucker und eine Zitrone. Wir machen unsere Apfelrosen immer in einem Muffinblech. Solltest du das nicht besitzen, so eignen sich auch ganz normale einzelne Muffinförmchen dafür.

Damit die Rosenblüten besonders hübsch aussehen, kannst du entweder nur rote Äpfel verwenden oder du fügst etwas Traubensaft in das Kochwasser. Diesen Tipp haben wir nachträglich bei Kollegen gelesen, doch selbst noch nicht angewendet.

Die Schritte

1.

Die Apfelscheiben

Die Äpfel waschen, entkernen (am besten mit einem Apfelentkerner) und halbieren. Anschließend in maximal 3 mm breite Scheiben schneiden.

2.

In einen kleinen Topf die Apfelscheiben geben, mit dem Zucker sowie Zimt bestreuen und anschließend mit dem Wasser aufgießen. Zitrone auspressen und ebenfalls dazugeben.

3.
5

Den Topfinhalt kurz aufkochen lassen und für maximal 5 Minuten ziehen lassen. Dann sind die Apfelscheiben biegsam und können nicht mehr beim Aufrollen brechen.

4.

Nun die Apfelscheiben in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Du kannst auch die Flüssigkeit auffangen und daraus Limonade oder eine Apfelschorle machen.

5.

Den Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

6.

Die wunderschönen Rosen

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank holen und 10 Minuten liegen lassen. Wenn du ihn direkt ausrollst, könnte er brechen.

7.

Anschließend ausrollen und von der kurzen Seite aus in 12 gleichdicke Streifen schneiden. Das funktioniert mit einem Pizzaschneider ganz wunderbar.

8.

Je 1 TL Apfelmus oder Apfelmark je Blätterteigstreifen bestreichen.

Anschließend etwa 8 Apfelscheiben längsmittig, leicht überlappend, mit der runden Seite nach oben auf den Blätterteig legen.

Nun die untere Hälfte vom Blätterteig nach oben hin zuklappen und die Apfelrosen vorsichtig aufrollen.

9.

Die gerollten Apfelrosen in je 1 Muffinförmchen stellen bzw. auf ein Muffinblech verteilen.

10.
30

Die süßen Apfelrosen für etwa 30-35 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Nach 20 Minuten ein Backblech ganz oben in den Ofen schieben, sodass die Apfelspalten nicht die direkte Hitze abbekommen und zu braun werden.

11.

Zum Schluss aus den Ofen holen, abkühlen lassen und mit Zimt und Puderzucker bestreuen.

1 Bewertungen

Bei jedem Rezept können unsere Leser das Rezept kommentarlos bewerten.

Durchschnittliche Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
Das Rezept wurde 1x bewertet und hat im Durchschnitt 5 von 5 Sternen.

Du möchtest ebenfalls bewerten?
Klicke dafür einfach die Sternanzahl an, die du für das Rezept geben möchtest.
Du würdest gerne kommentieren? Dann fülle dafür das untere Kommentarfeld aus!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X