Sommerlicher Zitronen-Limetten-Kuchen

Gesamtzeit80 Min
Zubereitung20 Min
Schmutzhoch
SchwierigkeitMittel
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 392 g
Kohlenhydrate 44 g
Eiweiß 4 g
Fett 23 g

Sommerlicher Zitronen-Limetten-Kuchen

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
250 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
2 Zitronen Schale verzehrbar
1 Limette Schale verzehrbar
150 g Weizenmehl Typ 405
150 g Speisestärke
1/2 Pkg. Backpulver
Zum Dekorieren
etwas Puderzucker
etwas geraspelte Limettenschale
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Vegetarisch

Zutaten für 12 Portionen

  • Zum Dekorieren

Teilen

Diesen Zitronen-Limetten-Sandkuchen aus der Kastenform wirst du lieben. Es ist Sommer und Zeit für frisches, sommerliches Gebäck, das lange saftig bleibt und einfach in seiner Zubereitung ist. Die Limette verleiht dem Zitronenkuchen einen fantastischen Geschmack, und die grüne Schale sorgt für eine hübsche Optik.

Durch die hohe Menge an Speisestärke im Rezept wird der Kuchen besonders zart und zergeht förmlich auf der Zunge. Er ist daher nicht sehr fest, weshalb du ihn gut abkühlen lassen musst, damit er beim Stürzen nicht zerbricht. Nach dem Backen sollte der Kuchen mindestens eine Stunde in der Form abkühlen, bevor du ihn vorsichtig herausnimmst. So verhinderst du, dass er bricht oder auseinanderfällt.

Der Zitronen-Limetten-Sandkuchen ist ideal für sommerliche Nachmittage im Garten, Picknicks oder als Mitbringsel zu Grillpartys. Sein erfrischender Geschmack und die saftige Textur machen ihn zu einem Highlight auf jeder Kaffeetafel. Außerdem ist er so einfach zuzubereiten, dass auch Backanfänger problemlos ein tolles Ergebnis erzielen. Probiere das Rezept doch einfach mal aus und genieße ein Stück Sommer in Kuchenform.

So dekorierst du ihn hübsch

Wir haben den Kuchen nur mit etwas Puderzucker und geriebener Limettenschale dekoriert, da eine Zuckerglasur bei sommerlichen Temperaturen oft zu weich und klebrig wird. Du kannst aber auch einige dünne Limettenscheiben auf dem Kuchen drapieren, um ihn noch ansprechender zu machen. Diese Scheiben sehen nicht nur gut aus, sondern geben dem Kuchen auch noch einen zusätzlichen Frischekick. Wenn du es besonders elegant magst, kannst du auch essbare Blüten verwenden, die dem Kuchen ein besonders hübsches Aussehen verleihen.

Die Kastenform macht den Kuchen

Das Rezept ist für eine Kastenform mit 25 cm Länge ausgelegt. Wenn du eine Form mit 30 cm Länge verwendest, wird der Kuchen flacher und sieht nicht ganz so ansprechend aus. Für die Form verwenden wir eine Kastenform mit den folgenden Maßen: 25 cm x 11 cm*.

*BEI DEN MIT STERNCHEN GEKENNZEICHNETEN ARTIKEL NEHMEN WIR AM AMAZON PARTNERPROGRAMM TEIL. WENN DU ÜBER DIESEN LINK AMAZON BESUCHST UND DEN ARTIKEL KAUFST, BLEIBEN DIE VERKAUFSPREISE FÜR DICH DIE GLEICHEN UND WIR BEKOMMEN EINEN KLEINEN PROVISIONSANTEIL.

Die Schritte

1.

Für die Zubereitung sollte die Butter weich sein. Lass sie daher mindestens eine Stunde bei Raumtemperatur stehen, bevor du mit der Zubereitung beginnst.

2.

Backofen auf 160 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

3.

Die Eier trennen.

4.

Eigelbe mit Zucker und der weichen Butter in einer Schüssel miteinander verrühren.

5.

Mehl, Backpulver und Speisestärke vermischen, in die Schüssel sieben und unterheben.

6.

Die Schale der Zitronen sowie Limette fein reiben und in den Teig mischen. Falls du später den Kuchen mit der Limettenschale dekorieren möchtest, kannst du hier auch etwas geriebene Schale beiseite stellen.

7.

Die Hälfte des Zitronensafts und den gesamten Limettensaft untermischen.

8.

Das Eiweiß in einem separaten Behälter steif schlagen und unter den Teig heben.

9.

Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und mittig einen Schlitz mit dem Messer durchziehen, damit dieser beim Backen in der Mitte aufreißt.

10.
60

In den Ofen auf mittlere Schiene schieben und für 60 Minuten backen. Falls du einen Kerntemperatursensor besitzt, kannst du diesen auf 90° einstellen.

11.

Den Kuchen für mindestens eine Stunde abkühlen lassen, bevor du diesen stürzt.

12.

Dekorieren kannst du den Zitronen-Kuchen mit etwas Puderzucker und geriebener Limettenschale. Alternativ wäre auch eine Zuckerglasur möglich, die wir aufgrund der sommerlicher Temperaturen nicht empfehlen.

1 Bewertungen

Bei jedem Rezept können unsere Leser das Rezept kommentarlos bewerten.

Durchschnittliche Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
Das Rezept wurde 1x bewertet und hat im Durchschnitt 5 von 5 Sternen.

Du möchtest ebenfalls bewerten?
Klicke dafür einfach die Sternanzahl an, die du für das Rezept geben möchtest.
Du würdest gerne kommentieren? Dann fülle dafür das untere Kommentarfeld aus!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert