Schwarzaugen-Bohnensalat mit Thunfisch (Eiweißreich)

Gesamtzeit20 Min
Zubereitung20 Min
Schmutzgering
SchwierigkeitEinfach
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 331 g
Kohlenhydrate 13 g
Eiweiß 19 g
Fett 22 g

Schwarzaugen-Bohnensalat mit Thunfisch (Eiweißreich)

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
240 g Schwarzaugenbohnen (vorgekocht) auch Tigerbohne genannt (Das Gewicht bezieht sich auf das Abtropfgewicht)
150 g Thunfisch in eigenem Saft (Abtropfgewicht)
2 gekochte Eier
1/2 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
6 schwarze Oliven ohne Kern
1 EL frische Petersilie (gehackt)
25 ml Olivenöl
10 ml Weißweinessig
1/2 TL Salz
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zutaten

Beschreibung

Teilen

Dieser typisch portugiesische Bohnensalat wird jeden erfreuen, der sich proteinreich ernährt. Extrem leckere Schwarzaugenbohnen, zusammen mit Thunfisch und gekochtem Ei als erfrischend und leichten Bohnensalat. In Portugal wird der Salat auch manchmal ohne Thunfisch, also als vegetarische Variante angeboten. Außerdem ist ein Bohnensalat mal eine tolle Abwechslung zu den ganzen Nudelsalaten auf Grillfeiern.

Im Portugiesischen heißt das Gericht „Salada de feijão frade com atum“, falls du mal vorhaben solltest es im Restaurant zu bestellen. Feijão spricht man „Feijauong“ aus.

Die Schwarzaugenbohnen werden manchmal auch nur Augenbohnen, Tigerbohne, Kuhbohne oder Schlangenbohne genannt. Zu kaufen gibt es diese getrocknet, vorgekocht in Dosen oder in Tüten. Wir empfehlen dir die vorgekochten Varianten, da mit dem Wässern und Kochen von getrockneten Bohnen extrem viel Vorbereitung notwendig ist. Alternativ zur den Schwarzaugenbohnen kannst du auch Wachtelbohnen, Pintobohnen oder Borlotti verwenden. Diese sehen optisch nur nicht ganz so gut aus wie die Schwarzaugen. Andere Bohnen wie z.B. schwarze Bohnen oder Kidneybohnen eignen sich geschmacklich weniger.

Unsere Portionsangabe basiert auf Beilagenportionen. Wenn du den Bohnensalat ausschließlich als Hauptgericht essen willst, solltest du je Person 2 Portionen einplanen.

Eine Beilagenportion enthält 19 g Eiweiß. Das entspricht, bei empfohlenen 0,8 – 1 g Protein pro kg Körpergewicht, fast 30 % des Tagesbedarfs eines Erwachsenen mit 70 Kilo.

Dir schmecken nicht nur Bohnen, sondern auch Linsen sehr gut? Dann probiere doch unseren Linsensalat mal aus.

Die Schritte

1.

Die Bohnen und den Thunfisch in einem Sieb abtropfen lassen und anschließend in eine große Schüssel geben.

2.

Die Eier schälen, in Würfel schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Du musst die Eier nicht schön klein hacken.

3.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen und sehr fein hacken.

4.

Anschließend die Oliven jeweils in 2-4 Scheiben schneiden. Manchmal gibt es auch bereits vorgeschnittene Oliven zu kaufen.

5.

Zuletzt das Olivenöl, Essig, Salz und die gehackte Petersilie in die Schüssel geben und alles miteinander vermischen.

6.

Wir empfehlen dir, den Salat noch einige Stunden im Kühlschrank ziehen zu lassen, damit er noch frischer schmeckt. Der Bohnensalat schmeckt aber natürlich auch direkt nach der Zubereitung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X