Pita-Brot (Fladenbrot)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (175)
Portionen2
Gesamtzeit80 Minuten
Zubereitung20 Minuten
Schmutzgradmittel
SchwierigkeitMittel
Kostengering

Nährwerte je Portion

Pita-Brot (Fladenbrot)

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
250 g Mehl + Mehl zum ausrollen
150 ml lauwarmes Wasser
1/2 TL Salz
2 TL Trockenhefe
1 TL Zucker
3 EL Olivenöl zum Kneten
8 TL Olivenöl zum Backen
Eigenschaften:
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Pita-Brot ersetzt das vorherige „indisches Fladenbrot Naan“, da es deutlich weicher ist und somit besser bei den meisten Leuten ankommt. Die Pita passt optimal zum Füllen mit Gyros, Souvlaki oder einfach als Fladenbrot zum Essen von z. B. Masoor Dhal.

Das Backen der Pita ist in einer Pfanne oder auch auf einem Pizzastein, im Backofen oder Grill möglich.

 

Das Rezept ist für 4 Pita ausgelegt und reicht somit für 2 Personen.

Die Schritte

1
Erledigt

Mehl, Salz, Hefe und Zucker in eine Schüssel geben und gut vermischen.

2
Erledigt

Lauwarmes Wasser dazugeben und kneten, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt. Der Teig ist hier noch relativ trocken!

3
Erledigt

Danach 1 EL vom Olivenöl auf die Hände geben und in den Teig kneten. Diesen Vorgang 3 mal wiederholen.

4
Erledigt
30

Für 30 min den Teig in einer Schüssel ruhen lassen.

5
Erledigt
30

Den Teig in 4 Stücke teilen und weitere 30 min ruhen lassen.

6
Erledigt

Mit einem Nudelholz, mit wenig Mehl, ausrollen. Nicht zu dünn ausrollen, dünner = knuspriger, dicker = fluffiger.

7
Erledigt

Mit einer Gabel mehrere Löcher in den ausgerollten Teig stechen.

8
Erledigt

Von beiden Seiten mit jeweils 1 TL Öl bestreichen und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 4 min backen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube RESIPIS die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.