Weihnachtlicher Spekulatius-Käsekuchen

Gesamtzeit120 Min
Zubereitung40 Min
Schmutzhoch
SchwierigkeitEinfach
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 423 g
Kohlenhydrate 39 g
Eiweiß 10 g
Fett 24 g

Weihnachtlicher Spekulatius-Käsekuchen

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
Für den Boden
300 g Weizenmehl Typ 405
40 g Back-Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
150 g Zucker
2 Ei
175 g Butter
Für die Quarkmasse
1 kg Magerquark
370 g Butter
200 g Zucker
16 g Vanillezucker
2 Pck. Vanille-Pudding-Pulver
4 Eier
Für die Spekulatiusmasse
100 g Spekulatiuskekse
75 ml Milch
50 g Zartbitterschokolade
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zutaten

  • Für den Boden

  • Für die Quarkmasse

  • Für die Spekulatiusmasse

- Der Beitrag enthält Werbung -

Beschreibung

Teilen

Käsekuchen gehört zu unseren Lieblingskuchen, denn egal wie er gemacht ist: Er schmeckt einfach toll. Besonders gern haben wir ihn mit dunklem saftigen Boden, dafür wandeln wir immer unseren Blech-Zupfkuchen um. Wir haben definitiv zu wenig Kuchenrezepte und Spekulatiuskeksen, die Lösung: Ein Käsekuchen mit Spekulatius. Doch nicht ein einfacher Käsekuchen, sondern einer mit Marmoroptik. Voller Stolz präsentieren wir dir unseren weihnachtlichen Käsekuchen. Saftig, aromatisch, lecker und super einfach in seiner Zubereitung.

Für unseren Käsekuchen verwenden wir eine Springform mit Hebeboden* (26 cm Durchmesser / 8 cm Höhe).

*Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Artikel nehmen wir am Amazon Partnerprogramm teil. Wenn du über diesen Link Amazon besuchst und den Artikel kaufst, bleiben die Verkaufspreise für dich die gleichen und wir bekommen einen kleinen Provisionsanteil.

Die Schritte

1.

Ran an den dunklen Teig!

Mehl, Kakaopulver und Backpulver vermischen und in eine große Rührschüssel sieben. Zimmerwarme Butter, Zucker und Eier hinzufügen.

2.

Mit dem Handrührgerät (Knethaken) kurz auf niedriger, dann auf höchster Stufe durcharbeiten, bis alle Zutaten gut verknetet sind.

3.

Backofen auf 180 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze). Die Springform einfetten und zur Seite stellen.

4.

Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Teig etwas ausrollen und die Springform damit auskleiden. Zuerst auf den Boden verteilen, dann an den Rändern hochziehen.

5.

Die Quarkmasse

Für die Füllung: Butter zerlassen und abkühlen lassen. Quark mit Zucker, Vanille-Zucker, Vanille-Pudding-Pulver und Eiern in einer Schüssel miteinander verrühren.

6.

Flüssige Butter untermischen und alles zu einer einheitlichen Masse verrühren.

7.

Die dunkle Spekulatiusschicht

Spekulatiuskekse fein zerkleinern, am besten klappt das mit einer Küchenmaschine. Alternativ in einen Zipper geben und mit dem Nudelholz mehrmals darüberfahren.

8.

Zartbitterschokolade grob hacken und zusammen mit der Milch in einem Topf schmelzen lassen. Anschließend die Spekulatiuskrumen dazugeben und gut verrühren.

9.

Etwa 400 g von der hellen Quarkmasse mit der Spekulatiuscreme vermischen.

10.

Die beiden Massen abwechselnd auf den Boden schichten bis alles aufgebraucht ist. Am besten funktioniert das mit einer Schöpfkelle. Mit einem Holzstab durchfahren und marmorieren. Achte hier bitte darauf, dass du nicht den Boden mitreißt, am besten steckst du den Stab bis in die Mitte der Höhe.

11.
75

Den Spekulatius-Käsekuchen in den Backofen schieben und für 70-75 Minuten backen.

12.

Den herrlich duftenden Käsekuchen im Anschluss erkalten lassen und vorsichtig aus der Springform lösen. Wenn du magst, kannst du noch etwas Puderzucker darüberstreuen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X