Caldo Verde (Portugiesische Kohlsuppe)

Gesamtzeit35 Min
Zubereitung35 Min
Schmutzmittel
SchwierigkeitEinfach
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 303 g
Kohlenhydrate 32 g
Eiweiß 10 g
Fett 14 g

Caldo Verde (Portugiesische Kohlsuppe)

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
700 g Kartoffeln (mehligkochend)
80 g Couve Galega oder Kohlrabi-Blätter
2 EL Olivenöl
100 g Chouriço / Chorizo portugiesische oder spanische Paprikawurst (NICHT scharf)
1 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
1.2 Liter Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Jeder, der gerne typisch portugiesisch essen möchte, muss einmal Bacalhau und eine Caldo Verde gegessen haben. Da Perry von klein auf sehr viel portugiesische Kohlsuppe gegessen und geliebt hat, haben wir hierzu das Rezept für dich. Für eine originale Caldo Verde benötigt man Markstammkohl (port. Couve Galega). In Deutschland gibt es diese Kohlart nur zwischen November und Februar, allerdings kann man ihn meist nur auf Märkten, beim Bauer oder in einem portugiesischen oder spanischen Laden kaufen.

Deshalb haben wir verschiedene Alternativen (Grünkohl, Schwarzkohl,…) ausprobiert und die beste Alternative sind Kohlrabi-Blätter. Diese gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen. Oft werden Kohlrabi-Blätter auf dem Markt verschenkt – für die meisten sind sie nämlich Abfall.

Die portugiesische Chouriço findet man leider meistens nur im portugiesischen Supermarkt. Die spanische Chorizo gibt es jedoch in jedem Discounter und Supermarkt. Hier solltest du eine süße Paprika-Chorizo wählen und nicht die pikanten. Die spanischen Chorizo sind im Gegensatz zu den portugiesischen nämlich häufig pikant gewürzt.

Serviert wird Caldo Verde üblicherweise mit Broa (Portugiesisches rustikales Brot). Jedes andere rustikale Brot eignet sich hierzu jedoch auch.

Die Schritte

1.

Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch abziehen und die Enden abschneiden.

2.
20 min

Gemüsebrühe in einen Topf geben. Kartoffeln, Knoblauchzehe und das Salz hinzugeben und für 20 Minuten auf hoher Hitze kochen.

3.

Währenddessen den Kohl waschen und in feine, lange Streifen schneiden. Auf die Seite stellen.

4.

Nun die Chouriço häuten und in kleine Scheiben schneiden.

5.

Nach den 20 Minuten die Kartoffeln und den Knoblauch mit einem Pürierstab in dem Topf fein pürieren.

6.
7 min

Die Kohlstreifen, das Olivenöl und die Chouriço in den Topf geben. Für weitere 7 Minuten kochen, damit der feine Geschmack des Kohl und der Chouriço sich in der Suppe ausbreitet.

2 Kommentare Kommentare verbergen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X