Gefüllte Pita-Brote mit Feta (Tiganopsoma)

Gesamtzeit60 Min
Zubereitung30 Min
Schmutzhoch
SchwierigkeitMittel
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 495 g
Kohlenhydrate 46 g
Eiweiß 15 g
Fett 26 g

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
250 g Mehl + Mehl zum Ausrollen
150 ml lauwarmes Wasser
1/2 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
5 g Trockenhefe 5 g = 2 TL bzw. 15 g frische Hefe
1 TL Zucker
30 ml Olivenöl zum Kneten
200 g Feta
8 TL Olivenöl zum Backen
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch

Zutaten für 4 Portionen

Teilen

Unsere Pita-Brote sind das beliebteste Rezept auf RESIPIS. Wie wäre es also mit einer abgewandelten Version, nämlich gefüllt mit Fetakäse! Wir nennen Pitafladen in Griechenland auch Pfannenbrote (Tiganopsoma). Diese gefüllten Pitas machen absolut süchtig, die Kombination aus Feta und fluffigem Pitabrot ist zu perfekt. Dazu noch Tzatziki, gefüllte Weinblätter oder andere griechische Leckereien und du bringst ein Stück Urlaub in dein Esszimmer.

Das Rezept ist für 4 Pitas ausgelegt.

Leider ist die Backzeit von Pfannenbrot ziemlich lang. Falls man die Möglichkeit hat, sollte man z.B. gleich 2 Pfannen verwenden, um die Backzeit zu halbieren.

Du willst deine Pitas mit frischer Hefe zubereiten?
Kein Problem, allerdings gibt es hier ein paar Kleinigkeiten, die du beachten solltest. Frische Hefe benötigt nämlich eine etwas andere Herangehensweise: Hefe, Salz, Zucker und lauwarmes Wasser in einem Messbecher vermischen, sodass sich alle Zutaten vollständig auflösen. Mehl in eine große Schüssel geben, mit dem Inhalt des Messbechers übergießen und ein wenig verkneten. Die weiteren Schritte stimmen mit der Zubereitung der Trockenhefe überein.

Die Schritte

1.

Mehl, Salz, Trockenhefe und Zucker in eine Schüssel geben und gut vermischen.

2.

Lauwarmes Wasser dazugeben und kneten, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt. Der Teig ist hier noch relativ trocken!

3.

Anschließend nach und nach das Olivenöl auf die Hände geben und in den Teig kneten.

4.
30

Den Pita-Teig für 30 Minuten, bei Zimmertemperatur, in einer Schüssel ruhen lassen.

5.

Feta zerbröseln

Während der Teig ruht, den Fetakäse mit den Händen in eine Schüssel fein zerbröseln.

6.

Ran an die gefüllten Fladen!

Nach der Ruhezeit den Teig auf die gewählte Portionsmenge (Standardrezept ist auf 4 Pitas ausgelegt) aufteilen. Wir rechnen pro Pita mit etwa 100 g Teig.

7.

Anschließend mit einem Nudelholz und mit ein wenig Mehl jede Pita auf 2-3mm ausrollen.

8.

Je Pita etwa 50 g Fetakäse in die Mitte geben. Die Ränder der Teigfladen zur Mitte hin und mit etwas Druck zueinander zusammenfalten / verschließen. Anschließend auf die andere Seite drehen und jede gefüllte Pita auf 15 cm ausrollen.

9.

Anschließend eine Pfanne gut aufheizen, da die erste Pita ansonsten zu lange backt und trocken wird.

Jede Pita von beiden Seiten mit jeweils 1 TL Olivenöl bestreichen und in einer Pfanne, bei mittel bis starker Hitze (Stufe 2 von 3), von beiden Seiten circa 4 Minuten backen.

8 Bewertungen

Bei jedem Rezept können unsere Leser das Rezept kommentarlos bewerten.

Durchschnittliche Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8)
Das Rezept wurde 8x bewertet und hat im Durchschnitt 4.63 von 5 Sternen.

Du möchtest ebenfalls bewerten?
Klicke dafür einfach die Sternanzahl an, die du für das Rezept geben möchtest.
Du würdest gerne kommentieren? Dann fülle dafür das untere Kommentarfeld aus!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X