Chop Suey mit Reis und Putenfleisch

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7)
Portionen4
Gesamtzeit45 Minuten
Zubereitung45 Minuten
Schmutzgradmittel
SchwierigkeitMittel
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 409 g
Kohlenhydrate 56 g
Eiweiß 33 g
Fett 5 g

Chop Suey mit Reis und Putenfleisch

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
Für den Reis:
250 g Basmati-Reis
500 ml Wasser
1 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
Für die Sauce
1 EL Fischsauce
3 EL Sojasauce
400 ml Kokosmilch Alternativ: Gemüsebrühe
1 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
1 TL Speisestärke
Für das Topping
2 Frühlingszwiebeln
1/2 Brokkoli
1 Chilischote
300 g Putenfleisch
100 g Mungobohnen (Sprossen)
200 g Champignons
1 Karotte
2 EL Sesamöl
Eigenschaften:
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Scharf

Zutaten

  • Für den Reis:

  • Für die Sauce

  • Für das Topping

Das Rezept

Vorschlag von: Benny
Teilen

Chop Suey ist das typische chinesische Gericht, das jeder schon einmal gehört hat, aber nicht direkt beschreiben kann. Das liegt daran, dass es kein strikt vorgegebenes Rezept gibt. Übersetzt soll es nämlich soviel wie „verschiedene Reste“ heißen. Somit sind wir auch schon bei der Besonderheit angelangt – dir fehlt etwas in diesem Rezept? Lass es weg oder ergänze etwas, dass in deinen Augen passt!

Grundsätzlich besteht Chop Suey aus verschiedenen asiatischen Zutaten, üblich sind:

  • Gemüse (z.B. Sprossen, Paprika, Pilze, Brokkoli,…)
  • typisch asiatische Beilage (z.B. Reis, asiatische Nudeln,…)
  • eine Soße aus verschiedenen asiatischen Saucen (z.B. Sojasauce, Fischsauce, Kokosmilch, Gewürzpasten,…)
  • ggf. Fleisch oder Fisch

Die absolute Geheimzutat ist übrigens das Sesamöl. Danke an Benny für diesen Tipp!

Das Rezept solltest du für maximal 4 Portionen zubereiten, da die Zutaten sonst nicht mehr in einen haushaltsüblichen Wok passen. Wir verwenden einen Wok mit einem Durchmesser von 27 cm (am oberen Rand gemessen) und einer Höhe von 9 cm. Falls du keinen großen Wok besitzt, solltest du das Rezept für maximal 2 Personen zubereiten oder es in einem Topf versuchen.

Somit soll dir das Rezept als Orientierung, aber nicht als Vorgabe dienen. Viel Erfolg bei der leckeren Resteverwertung!

Die Schritte

1
Erledigt
15

Alle Zutaten für das Topping in mundgerechte Stücke schneiden. Das Fleisch sollte separat geschnitten und zur Seite gestellt werden, da es zuerst angebraten wird.

2
Erledigt

Reis

Reis nach der Quellreismethode gar kochen: Reis, Wasser und Salz in einen Topf geben, stark aufkochen lassen. Sobald das Wasser stark kocht, direkt auf niedrige Hitze stellen und für 10–15 Minuten „quellen“ lassen (bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist).

3
Erledigt
5

Das Fleisch in einer großen Wokpfanne mit dem Sesamöl, bei hoher Hitze, für 5 Minuten anbraten.

4
Erledigt
10

Die restlichen Zutaten für das Topping in die Wokpfanne geben und für 10 Minuten anbraten.

5
Erledigt
10

Währenddessen die Zutaten für die Sauce in einer Schüssel vermischen. Nachdem die Toppings angebraten sind, die Sauce in den Wok gießen und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

6
Erledigt

Den Reis und das Gemüse entweder getrennt voneinander oder bereits auf Teller angerichtet servieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube RESIPIS die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.