Die besten Zimtsterne

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8)
Portionen50
Gesamtzeit60 Minuten
Zubereitung40 Minuten
Schmutzgradhoch
SchwierigkeitMittel
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 92 g
Kohlenhydrate 8 g
Eiweiß 2 g
Fett 6 g

Die besten Zimtsterne

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
400 g gemahlene Mandeln
250 g Puderzucker
2 TL Zimt
2 TL Back-Kakao
2 Eiweiß
Für den Zuckerguss
1 Eiweiß
100 g Puderzucker
1 TL Zitronensaft
Eigenschaften:
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Für den Zuckerguss

Das Rezept

Teilen

Zimtsterne sind einfach ein Muss über die Weihnachtszeit und gehören zu den beliebtesten Weihnachtsplätzchen. Sie sind nicht nur lecker, sondern sehen auch richtig toll aus. Doch wie gelingen sie perfekt? Oft sehen selbstgemachte Zimtsterne nicht ganz so schön aus, da das Aufbringen der Zuckerglasur viele zu aufwendig machen.

Das Ausstechen von Teig, der bereits mit Zuckerguss überstrichen ist, geht auf jeden Fall schief! Auch wenn einige der Meinung sind, dass dies doch gut geht. Das einzelne Bestreichen der Sterne sieht zudem unschön aus und ist aufwendig.

Unser Trick: Zuckerguss auf eine flache Schüssel oder einen Teller geben und die Zimtsterne darin tunken. Anschließend noch ein wenig mit der Unterseite eines Löffels nachbessern, wie es in unserem Video zu sehen ist.

Wir verwenden für unsere Zimtsterne einen Stern-Ausstecher mit einer Größe (Sternspitze zu Sternspitze) von 55 mm.

Die Schritte

1
Erledigt

Der leckere Zimtsterne-Teig

Alle Zutaten für den Teig, in einer Schüssel, mehrere Minuten mit der Maschine (Handmixer oder Küchenmaschine) kneten. Wir empfehlen hierfür den Zimtsterne-Teig auch nochmals einige Minuten mit den Händen auf der Arbeitsfläche durchzukneten. Der Teig hat eine sehr feste und krümelige Konsistenz und wird nach und nach zu einer immer homogeneren Masse.

2
Erledigt

Danach den Teig auf der Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen. Hierfür wird die Arbeitsfläche nicht bemehlt, da der Teig nur minimal klebt. Zimtsterne nun ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.
Beim Ausstechen solltest du darauf achten, nur den mittleren festen Teil des Teiges auszustechen. Die Randbereiche sind relativ brüchig vom ausrollen. Den Restteig wieder gut verkneten und nochmals ausrollen, bis die Teigmasse aufgebraucht ist.

3
Erledigt

Den Backofen auf 125 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine höhere Temperatur würde die weiße Zukergussmasse zu schnell gelb werden lassen.

4
Erledigt

Der Zuckerguss

Eiweiß mit einem Handrührgerät steif schlagen. Puderzucker sieben und nach und nach unterrühren. Zum Schluss einen spritzer Zitronensaft hinzugeben und cremig rühren. Anschließend den Zuckerguss in eine flache Schüssel / flachen Teller geben.

5
Erledigt

    Nach und nach die Zimtsterne tunken, zurück auf das Backblech legen und gegebenenfalls etwas mit einem Löffel korrigieren (siehe Video). Du musst dich etwas beeilen, damit der Zuckerguss nicht trocken wird. Solltest du das Gefühl haben, dass die Zuckermasse mit der Weile etwas zu fest ist, kannst du 1/2 TL Wasser in den Zuckerguss mischen und weitermachen. Der Abstand zwischen den Zimtsternen auf dem Backblech kann ruhig etwas enger sein, da diese beim Backen nicht aufgehen.

    6
    Erledigt
    12

    Die Zimtsterne auf mittlerer Schiene für 12 Minuten backen. Danach etwas abkühlen lassen, bevor diese in die Weihnachtsplätzchen-Dose verstaut werden.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.