Erfrischender Couscous-Salat mit Paprika und Gurke

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44)
Portionen4
Gesamtzeit25 Minuten
Zubereitung25 Minuten
Schmutzgradgering
SchwierigkeitEinfach
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 341 g
Kohlenhydrate 50 g
Eiweiß 7 g
Fett 11 g

Erfrischender Couscous-Salat mit Paprika und Gurke

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
250 g Couscous
1/2 TL Meersalz
250 ml Wasser
200 g Salatgurke
1 Paprika
1 Bund Petersilie
Für das Dressing
4 EL frischer Zitronensaft
50 ml Olivenöl
1/2 TL Zimt
1 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
1 TL Zucker
Eigenschaften:
  • Laktosefrei
  • Vegan
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Für das Dressing

Das Rezept

Teilen

Wie wäre es mit einem erfrischenden Couscous-Salat mit knackiger Paprika, Gurke und einem erfrischendem Zitronendressing? Das perfekte Gericht für die heißen Tage und natürlich Grillpartys. Das Dressing aus Zitrone, Olivenöl und Zimt peppt den Couscoussalat so richtig auf und sorgt für einen unwiderstehlichen Geschmack.

Couscous (auch Kuskus oder Cous-Cous genannt) stammt aus Nordafrika und Vorderasien und war häufig und ist heute noch als Grundnahrungsmittel fast täglich auf dem Tisch. Kein Wunder, denn der Klassiker gilt als ausgesprochen nahrhaft, lecker und günstig. Er enthält nur wenig Fett und ist reich an Ballaststoffen. Beides trägt entscheidend dazu bei, dass Couscous selbst nicht dick macht, sondern auch wie bei Nudeln, erst durch fettreiche Saucen und Beilagen zur Fettfalle wird.

Für dieses Rezept kannst du auch den griechischen Couscous verwendet (auch als Perlcouscous bekannt), der stark an den Israelischen (Ptitim) erinnert. Die Kugeln sind deutlich größer und sehen optisch ansprechender aus. Perlcouscous findest du bei jedem türkischen, griechischen oder gut ausgestatteten Supermarkt. Beachte allerdings, dass die Zubereitungsart dann anders ist. Perlcouscous wird nämlich wie Nudeln gekocht und nicht wie Instant-Couscous quellen gelassen.

Die Schritte

1
Erledigt

In einem kleinen Topf das Wasser sowie das Salz zum Kochen bringen. Sobald das Wasser sprudelnd kocht, den Topf von der Herdplatte ziehen und direkt den Instant-Couscous einrühren. Zur Seite stellen und für mindestens 5 Minuten quellen lassen.

Kleiner Tipp: Du kannst das Wasser auch im Wasserkocher erhitzen und zusammen mit dem Salz in den Couscous einrühren.

2
Erledigt

Die Salatgurke waschen, längs halbieren und zusammen mit der Paprika in kleine Würfel schneiden.

3
Erledigt

Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Zimt und Zucker zu einem Dressing verrühren.

4
Erledigt

Nun die Paprika-Gurken-Würfel, den Couscous und das Dressing in eine große Schüssel geben und miteinander vermengen.

5
Erledigt

Zum Schluss die Petersilie fein hacken und mit in den erfrischenden Couscoussalat geben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube RESIPIS die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

X