Griechisches Giouvetsi mit Lamm

Gesamtzeit120 Min
Zubereitung60 Min
Schmutzhoch
SchwierigkeitMittel
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 636 g
Kohlenhydrate 48 g
Eiweiß 58 g
Fett 20 g

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
Für das Schmorfleisch
1 kg Lammkeule ohne Knochen alternativ Rind
2 Zwiebeln
2 Karotten
4 EL Olivenöl
2 EL Honig
2 EL Tomatenmark
150 ml Rotwein
500 ml Rinderbrühe
400 g stückige Tomaten
2 Lorbeerblätter
1 Stange Zimt
1 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
etwas Pfeffer
etwas Thymian
etwas frische Petersilie
Kritharaki
250 g Kritharaki nach Orzo schauen
250 ml Wasser
optional
etwas Feta
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zutaten

  • Für das Schmorfleisch

  • Kritharaki

  • optional

Das Rezept

Teilen

Es gibt einige Gerichte aus der griechischen Küche, die mich (Maria) immer wieder an Heimat erinnern und mit einem Bissen schon glücklich machen können. Eines dieser Gerichte ist Giouvetsi (Γιουβέτσι) mit Lamm: Zart geschmortes, saftiges Fleisch mit Kritharaki in einer super leckeren und aromatischen Tomatensauce.

Kritharaki sind reisförmige Nudeln, die sehr häufig in der griechischen Küche verwendet werden. Sie sind zudem ein Muss für ein perfektes Giouvetsi. Im Supermarkt findest du diese Nudeln als „Orzo“. Bitte versuche sie nicht mit Reis oder größeren Nudeln zu ersetzen, denn dann ist es kein Giouvetsi!

Unser Giouvetsi wird mit Lamm zubereitet, so wie meine Ur-Großmutter es gemocht hat. Meine Mama dagegen macht ein hervorragendes Giouvetsi mit Rindfleisch. Wie du siehst, kannst du jedes Fleisch deiner Wahl nehmen. Kleiner Tipp: Wir Griechen essen Gouvetsi mit Feta, das passt einfach so gut und ist wahnsinnig lecker.

Traditionell wird ein Giouvetsi in einem Tontopf geschmort, doch eine ofenfeste Auflaufform reicht vollkommen. Dieses Gericht ist nicht immer mit Fleisch. Denn ein Gouvetsi kann genau so mit Fisch, Meeresfrüchten oder Gemüse zubereitet werden. Wir bevorzugen allerdings die Varianten mit Lamm-, Rind oder Oktopus.

Übrigens wird jedes Gericht „Giouvetsi“ genannt, welches in einem Tontopf geschmort wurde.

Die Schritte

1.

Zwiebeln abziehen und fein würfeln.

2.

Karotten waschen und in grobe Würfel schneiden.

3.

Das Fleisch in 2-3 cm große Würfel schneiden.

4.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Fleisch scharf anbraten, sodass es rundherum etwas braun ist. Zwiebelwürfel dazugeben und bei mittlerer Hitze glasig dünsten.

5.

Anschließend die Karottenwürfel mit anbraten, das Tomatenmark zugeben und für eine weitere Minute anbraten.

6.

Nun mit dem Rotwein ablöschen und einköcheln lassen. Dann die Rinderbrühe sowie die stückigen Tomaten unterrühren.

7.
60

Zimtstange, Salz, Pfeffer und Lorbeerblätter dazugeben und für mindestens eine Stunde, bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel, schmoren lassen.

8.

Nach 45 Minuten den Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

9.

Nun die Zimtstange und die Lorbeerblätter aus der Sauce nehmen.

10.

Das perfekte bissfeste Kritharaki

Damit das Kritharaki nicht verklumpt und zu weich wird im Giouvetsi, solltest du diesen Schritt nicht weglassen!

In einer Pfanne 1 EL Olivenöl auf 250 g Kritharaki erhitzen und darin 2-3 Minuten etwas anbraten, sodass es eine schöne Farbe bekommt.

11.

Anschließend das Fleisch, die Sauce und das Kritharaki in eine ofenfeste Form geben und alle Zutaten miteinander vermischen. Dann mit der oben angegebenen Menge an Wasser aufgießen. Hierbei ist es wichtig, dass das Kritharaki ca. fingerhoch mit Wasser bedeckt ist.

12.
40

Mit Alufolie bedecken und für 30 Minuten im Ofen backen lassen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, Alufolie abziehen und für 10 Minuten ruhen lassen.

13.

In der Zwischenzeit die frische Petersilie grob hacken.

14.

Zum Schluss mit etwas frischem Thymian und der gehackten Petersilie bestreuen und servieren.

15.

Optional

Perfekt dazu eignet sich leckerer Feta-Käse.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

X