Italienischer Pizzateig

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
340 g Mehl + etwas Mehl zum Ausrollen Typ 0, 00 oder 405
7 g frische Hefe
200 ml lauwarmes Wasser unter 45°C, damit die Hefebakterien überleben
1 TL Salz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
1 TL Zucker damit die Hefe besser aktiviert wird
15 ml Olivenöl damit der Teig einfacher ausrollbar ist

Italienischer Pizzateig

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41)
Eigenschaften:
  • Laktosefrei
  • Vegan
  • Vegetarisch
  • 75 MinutenGesamtzeit
  • 15 MinutenZubereitung
  • Portionen: 2

Schwierigkeit:

Schmutzgrad:

Kosten:


Zutaten

Das Rezept

Teilen

Das Geheimnis einer guten Pizza ist vor allem der Pizzateig. Natürlich sollten die Zutaten auch frisch und der Backofen oder Grill mindestens 250 °C heiß sein.

Für Pizza eignen sich vor allem alle hellen Mehlsorten, (0, 00, 405,…). Wir verwenden immer das übliche Weizenmehl Typ 405. Wichtig ist die geringe Menge an Hefe und der geringe Anteil Zucker, damit der Teig gut aufgeht und trotzdem leicht knusprig wird. Wir lösen die Zutaten im Wasser auf, damit sich die Zubereitung stark vereinfacht. Und keine Angst vor den Gerüchten, das Salz niemals mit Hefe in Verbindung kommen darf. Wichtiger ist, dass du nur lauwarmes Wasser verwendest (20 °C -45 °C), da die Hefebakterien sonst sterben. Natürlich könnt Ihr aus diesem Teig auch Pizzabrot machen.

Der Pizzateig kann auch luftdicht verpackt im Kühlschrank bis zu 72 Stunden aufbewahrt werden. Da man den Pizzateig jedoch nie richtig luftdicht verpackt bekommt, bildet sich meist eine leichte Kruste am Teig, die sich nicht mehr gut ausrollen und kneten lässt. Deshalb empfehlen wir den Teig frisch zuzubereiten, da die Zubereitung sehr schnell durchzuführen ist.

Dieses Rezept entspricht circa 550 g Pizzateig.

Du weißt nicht, wie du die Pizza belegen sollst? Dann schaue dir doch unsere Rezeptempfehlungen zum Belegen von Pizza an.

Pizza rund:

Dieses Rezept ergibt 2 runde Pizzen in der Standard-Größe von 26 cm.

Pizza als Partypizza (auf Backblech) :

Dieses Rezept ergibt 1 Partypizza, die auf einem Standard-Backblech mit 37 cm x 26 cm zubereitet werden kann. Eine Partypizza reicht somit für 2 Personen.

(Visited 2.789 times, 140 visits today)

Die Schritte

1
Erledigt

Hefe, Salz, Zucker und Wasser in einem Messbecher vermischen.

2
Erledigt

Mehl in eine große Schüssel geben, mit dem Inhalt des Messbechers übergießen und ein wenig verkneten.

3
Erledigt

Olivenöl zum Teig dazugeben und nun richtig kräftig kneten. Anfangs ist das Ganze eine klebrige Masse, sobald du jedoch genug geknetet hast, wird der Teig richtig samt und klebt nicht mehr an der Schüssel. Sobald das der Fall ist, auf der Arbeitsfläche kräftig für 2-3 Minuten kneten. Knete lieber etwas mehr als zu wenig, da dieser Schritt für einen tollen Teig entscheidend ist.

4
Erledigt
60

Teig zurück in die große Schüssel mit Mehl legen. Mit einem Geschirrtuch/Frischaltefolie abdecken und ca. 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

5
Erledigt

Der Teig ist jetzt bereit zum formen. Mit dem Nudelholz ausrollen oder wie die Profis von Hand formen und schmeissen. Danach nach Belieben belegen und backen.

7 Kommentare Kommentare verbergen

Hallo Zazie,

dieses Rezept haben wir von einer italienischen alten Dame. Das Öl macht den Teig geschmeidig, der Zucker lässt die Hefe schneller und besser aufgehen – so hat sie uns dies gezeigt.

Gerne probieren wir auch andere Rezepte aus und versuchen neue Sachen. Senden Sie uns doch bitte Ihr Rezept zu, damit wir einen Vergleich haben.

Bitte an die E-Mail: rezeptanfrage@risottoandmore.de senden.

Viele Grüße
Risotto & more

Danke für die tollen Pizza Rezepte, habe schon einen Rezept ausprobiert und es hat super geschmeckt. Werde weiterhin noch ein paar Rezepte ausprobieren. Sieht alles so lecker aus. Vielen Dank.

Gruß Sandra

Hallo liebe Ulrike,

die Backzeit steht bei den jeweiligen Rezepten der Pizzen. Wir danken dir allerdings für den Vermerk, jetzt ist er auch hier eingetragen und sorgt für keine Verwirrung.
Du musst den Backofen auf höchster Stufe, mit Ober- und Unterhitze (mindestens 250 °C), vorheizen lassen. GRUND: Desto heißer und dadurch kürzer, die Pizza im Backofen backt, desto besser schmeckt sie.
Pizza nach Wunsch belegen und für 10-15 Minuten auf der untersten Schiene backen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.