Kürbis-Couscous-Salat mit Kichererbsen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7)
Portionen4
Gesamtzeit45 Minuten
Zubereitung20 Minuten
Schmutzgradmittel
SchwierigkeitEinfach
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 520 g
Kohlenhydrate 83 g
Eiweiß 13 g
Fett 14 g

Kürbis-Couscous-Salat mit Kichererbsen

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
700 g Hokkaido
240 g Kichererbsen Abtropfgewicht
1 Zitrone
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
1 Frühlingszwiebel
Für den Couscous
250 g Instant-Couscous
250 ml Wasser
1 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
2 EL Butter
1 EL Olivenöl
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Laktosefrei
  • Vegan
  • Vegetarisch

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Es ist wieder Kürbis-Saison und deshalb Zeit für ein tolles Kürbis-Rezept: Einen Kürbis-Couscous-Salat. Dieser Couscous-Salat ist einfach in der Zubereitung und eine echte Abwechslung mit dem Kürbis und den leckeren Kichererbsen.

Keine Angst vor der Zubereitung eines Hokkaido-Kürbis, die Schale musst du nicht einmal schälen. Im Gegenteil, die Schale verleiht dem Kürbis das gewisse Etwas, denn nachdem er im Ofen war ist die Schale leicht knackig und das Innere schön weich.

Mit einem scharfen und großen Messer kannst du einen Kürbis problemlos schneiden. Solltest du Probleme beim Schneiden haben, empfehlen wir dir dein Messer zu schärfen oder den Kürbis erst nach dem Backen zu schneiden. Nach dem Backen muss der Kürbis jedoch erst abkühlen – damit du dir die Finger nicht verbrennst. Außerdem ist der Kürbis dann bereits relativ weich und zerfällt eventuell beim Schneiden.

Die Schritte

1.

Backofen auf 180 °C (Umluft = 160 °C) vorheizen.

2.

Die Kürbisschale gut waschen, den Stil abschneiden und alles in kleine Würfel schneiden – falls man keine scharfen Messer besitzt, nach dem Backen schneiden)

3.
20

Die Kürbiswürfel auf ein Backblech mit Backpapier legen und für 20 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen geben.

4.

Währenddessen in einem Topf Wasser mit Olivenöl und Salz kurz aufkochen, Couscous dazugeben, direkt vom Herd nehmen. Die Butter unterrühren und 5 Minuten ziehen lassen.

5.

Kichererbsen abtropfen lassen. Die Knoblauchzehe und die Chili kleinhacken.

6.

Den grünen Teil der Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Den Saft der Zitrone auspressen.

7.

Mittlerweile müsste der Kürbis fertig sein: Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren.

8.

Den Kürbis-Couscous-Salat lauwarm genießen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

X