Kürbis-Flammkuchen mit Rucola, Feta und Honig

Gesamtzeit45 Min
Zubereitung25 Min
Schmutzmittel
SchwierigkeitEinfach
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 978 g
Kohlenhydrate 118 g
Eiweiß 25 g
Fett 42 g

Kürbis-Flammkuchen mit Rucola, Feta und Honig

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
Für den Teig
500 g Weizenmehl
250 ml Wasser
5 EL Olivenöl
1 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
Für den Belag
150 g Feta
1/2 Hokkaido-Kürbis entspricht ca. 700 g
400 g Schmand
1/2 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
etwas Pfeffer
1/2 Zwiebel
10 g Pinienkerne
15 g Rucola
etwas Honig zum Beträufeln
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Für den Teig

  • Für den Belag

Das Rezept

Teilen

Flammkuchen können ja so vielseitig sein! So wie dieser hier mit leckerem Kürbis, Feta und frischem Rucola. Doch auch die gerösteten Pinienkerne und der süße Honig machen ihn zu einem richtig leckeren Gericht. Für dieses Rezept haben wir den Hokkaido-Kürbis verwendet, doch auch jede andere Kürbissorte eignet sich hierfür sehr gut. Wir mögen beim Hokkaido die Schale sehr gerne und benutzen ihn deswegen bei vielen Gerichten. Wer gerne Ziegenkäse mag, kann diesen anstelle des Fetas nehmen – der Kreativität sind bei einem Flammkuchen keine Grenzen gesetzt. Du magst allerlei Flammkuchen? Dann werden dir bestimmt noch andere Flammkuchen-Kreationen von uns gefallen.

Das Rezept ist für zwei Bleche (4 Portionen) ausgelegt.

Die Schritte

1.

Ofen auf 250° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2.

Alle Zutaten für den Teig miteinander gut verkneten, Teig teilen und auf Bleche ausrollen.

3.

Schmand mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Flammkuchen verteilen.

4.

Den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauslösen. Anschließend den Kürbis in dünne Scheiben schneiden.

5.

Zwiebel abziehen, halbieren, in feine Ringe schneiden und anschließend auf den beiden Blechen verteilen.

6.

Fetakäse mit den Händen zerreiben. Zusammen mit den Kürbisstreifen auf den Flammkuchen gut verteilen, auf der untersten Schiene in den Ofen geben und für 20 Minuten backen.

7.

In der Zwischenzeit Rucola gut waschen und trocken tupfen / schleudern. Pinienkerne, ohne jeglichen Zusatz von Öl, in einer beschichteten Pfanne rösten, bis sie leicht braun sind.

8.

Vor dem Servieren die Kürbis-Flammkuchen mit Honig beträufeln. Die Pinienkerne und Rucola darauf verteilen und den herbstlichen Flammkuchen genießen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X