Leckere schwarze Olivenpaste

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9)
Portionen8
Gesamtzeit20 Minuten
Zubereitung20 Minuten
Schmutzgradgering
SchwierigkeitEinfach
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 214 g
Kohlenhydrate 3 g
Eiweiß 1 g
Fett 21 g

Leckere schwarze Olivenpaste

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
350 g schwarze Oliven mit Stein Empfehlung: Kalamata oder schwarze Oliven ohne künstliche Farbe
50 ml Olivenöl
25 g getrocknete Tomaten in Öl
etwas Pfeffer
Eigenschaften:
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Low Carb
  • Vegan
  • Vegetarisch

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Eine Olivenpaste kennt nicht jeder, allerdings ist sie so lecker, dass man fast schon süchtig werden kann. Am Bekanntesten sind die Tapenaden aus Südfrankreich, doch unser Rezept fällt nicht darunter. Unsere Olivenpaste besteht hauptsächlich aus schwarzen Oliven, Olivenöl, getrockneten Tomaten und Pfeffer. Eine traditionelle Tapenade hat dagegen noch Anchovis und Kapern in der Olivenpaste.

Unsere Paste ist somit auch vegan und aus ganz wenig Zutaten ganz schnell gemacht. Du kannst sie als Brotaufstrich genießen, doch zum Würzen oder als Pesto eignet sie sich auch ganz hervorragend.

Ganz wichtiger Hinweis bei der Auswahl der Olivensorte: Es müssen natürliche schwarze Oliven sein, keine geschwärzten. Viele Hersteller färben nämlich grüne Oliven schwarz ein, um hierdurch Kosten und Zeit zu sparen. Deswegen sollte man beim Kauf darauf achten, dass es wirklich violette bis schwarze Oliven sind und keine „Unechten“. Es ist so, dass grüne Oliven unreif sind und leichter geerntet werden können. Je mehr Sonne eine Olive bekommt, desto dunkler und reifer wird sie. Beim Kauf ist also auf die Kennzeichnung zu achten, wir bevorzugen z. B. die Kalamata-Oliven.

Wenn du die leckere Olivenpaste verschenken oder länger etwas davon haben möchtest, kannst du sie in einem Glas, mit verschließbarem Deckel, für bis zu 4 Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Dazu ist nur eine Schicht Olivenöl über der Paste nötig. Wichtig ist dabei, dass der Deckel gut verschlossen, die Olivenpaste komplett unter der Ölschicht ist und sie im Kühlschrank steht!

Die Schritte

1
Erledigt

Oliven längs einschneiden und die Kerne mit den Fingern entfernen. Getrocknete Tomaten in grobe Stücke schneiden.

2
Erledigt

Anschließend die entkernten Oliven mit den getrockneten Tomaten, Olivenöl und dem Pfeffer zu einer feinen Creme pürieren.

3
Erledigt

Durch die getrockneten Tomaten und die Kalamata-Olivensorte ist das Nachwürzen mit Salz nicht nötig.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.