Leckere Spaghetti mit Lauch und Leinsamen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8)
Portionen2
Gesamtzeit30 Minuten
Zubereitung25 Minuten
Schmutzgradmittel
SchwierigkeitMittel
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 640 g
Kohlenhydrate 93 g
Eiweiß 21 g
Fett 19 g

Leckere Spaghetti mit Lauch und Leinsamen

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
250 g Spaghetti
4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Lauchstange
1/2 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
2 EL Leinsamen
100 ml warmes Wasser
etwas Parmesan
Eigenschaften:
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Wir sind uns sicher, dass du noch nie Spaghetti mit Lauch und Leinsamen gegessen hast! Diese Kreation ist einzigartig und dazu noch sehr lecker. Das Rezept ist laktosefrei und vegetarisch. Außerdem wird zu 100 % von jedem die Frage kommen „Was ist das Braune in den Nudeln?“.

Die Zubereitung ist einfach und schnell. Den Lauch schneiden wir aufgrund der Optik in längliche Streifen, was etwas Übung benötigt. Alternativ kannst du wie sonst üblich auch Ringe schneiden.

Wichtig ist, dass die Leinsamen zu Beginn eingeweicht werden, da diese mindestens 10 Minuten brauchen, damit sie etwas weicher werden. Durch das darauffolgende Anschmoren werden sie dann auf jeden Fall weich.

 

Die Schritte

1
Erledigt
10

Die Leinsamen in der angegebenen Menge Wasser für mindestens 10 Minuten einweichen lassen.

2
Erledigt

Die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen.

3
Erledigt

Währenddessen den Lauch in längliche Streifen schneiden und waschen. Falls du es keine Streifen hinbekommst, kannst du diese alternativ in Ringe schneiden.

4
Erledigt

Knoblauch kleinhacken und mit dem Olivenöl in einer Pfanne anbraten.

5
Erledigt
5

Anschließend die Lauchstreifen und die Leinsamen mit dem Wasser in die Pfanne geben und für 5 Minuten schmoren lassen.

6
Erledigt

Mittlerweile sollten die Nudeln al dente sein: Diese abschöpfen und mit in die Pfanne unterrühren.

7
Erledigt

Zum Schluss kannst du etwas Parmesan darüber geben und das leckere Pastagericht servieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube RESIPIS die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.