Omas fluffiger Marmorkuchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (517)
Portionen10
Gesamtzeit70 Minuten
Zubereitung25 Minuten
Schmutzgradmittel
SchwierigkeitMittel
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 457 g
Kohlenhydrate 54 g
Eiweiß 7 g
Fett 22 g

Omas fluffiger Marmorkuchen

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
250 g Butter
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
3 Eier
400 g Mehl
125 ml Milch
Für den Kakaoteig
2 EL Kakao
2 EL Milch
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Vegetarisch

Zutaten

  • Für den Kakaoteig

Das Rezept

Teilen

Du hast Lust auf den fluffigsten Marmorkuchen, den du je gegessen hast? Dann ist das hier das perfekte Marmorkuchen-Rezept für dich, deine Lieben & Freunde!

Der Kuchen ist selbst am nächsten Tag noch extrem fluffig und weich und kann deshalb problemlos einen Tag vorher zubereitet werden. Der helle und der dunkle Teig unterscheiden sich ausschließlich beim zugemischten Kakao.

Wichtig ist, dass der Kuchen wirklich mindestens 1 Stunde auskühlt. Da er so fluffig ist, fällt er vor dem Abkühlen auseinander.

Wir empfehlen eine übliche Guglhupf-Form mit 22-25 cm. Häufig werden Marmorkuchen auch in einer Kastenform gebacken. Bisher konnten wir dies jedoch noch nicht testen und können daher keine Abmessungen für eine Kastenform nennen.

Übrigens kannst du den Marmorkuchen auch noch mit einer Zucker- oder Schokoglasur überziehen. Am einfachsten ist jedoch den Kuchen mit etwas Puderzucker zu bestäuben.

Die Schritte

1.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (bzw. 160°C Umluft) vorheizen.

2.

Mit einem Handmixer, die vorher aufgeweichte Butter mit dem Zucker, in einer Schüssel (#1), zu einer cremigen Masse verrühren.

3.

Anschließend die Eier in einer separaten Schüssel (#2), mit einem Rührbesen oder Handmixer, schlagen.

4.

Die Eiermasse, Salz und Vanillezucker zu der Schüssel (#1) hinzugeben und alles miteinander verrühren.

5.

Danach die Milch, Mehl und Backpulver unter den Teig heben und alles zu einem glatten Teig, der schwer vom Löffel fällt, verrühren.

6.

Etwas mehr als die Hälfte vom Teig in eine gefettete Kastenform bzw. Gugelhupf geben.

7.

Den Kakaoteig herstellen

Den restlichen Teig mit dem Kakao und der geringen Menge an Milch verrühren und auf den hellen Teig in die Form geben.

8.

Mit einer Gabel mehrmals in den Teig stechen und mehrmals spiralförmig an verschiedenen Stellen drehen. Am Ende kannst du die Gabel einmal durch die Mitte ziehen. Du solltest auf jeden Fall nicht zu zimperlich sein, da sich die Kakaomasse sonst nicht gut verteilt. Ein tolles Ergebnis erhältst du, falls du mit der Gabel die Formwände auch ab und zu berührst.

9.
45

Den gebackenen Marmorkuchen ca. 45 Minuten lang backen und mindestens 1 Stunde abkühlen lassen, da er sonst auseinander fällt.

18 Kommentare Kommentare verbergen

Sehr sehr lecker. Meine Familie und Freunde waren sehr begeistert. Ich habe es in einer kastenform probiert, das hat auch super funktioniert und ich habe den teig noch fluffiger gemacht indem ich 100 g zucker und 150 g puderzucker verwendet habe
Danke für dein Rezept

Dann schreibe uns doch bitte, was so „scheiße“ geworden ist? Dann können wir dein Problem herausfinden. Leider können wir nämlich so nicht helfen.

Guten Hunger
Maria & Perry

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

X