Breite Reisnudeln mit Mango & Nuss

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
150 g breite Reisnudeln
1 Mango
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Frühlingszwiebel
50 g Cashewkerne
5 g Ingwer
1/2 Limette
2 EL Pflanzenöl
4 EL Sojasauce
100 g TK-Erbsen
1 TL brauner Rohrzucker
1/2 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
2 TL Sesamöl

Breite Reisnudeln mit Mango & Nuss

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9)
Eigenschaften:
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegan
  • Vegetarisch
  • 25 MinutenGesamtzeit
  • 20 MinutenZubereitung
  • Portionen: 2

Schwierigkeit:

Schmutzgrad:

Kosten:


Zutaten

Das Rezept

Teilen

Reisnudeln sind einfach klasse, denn sie sind glutenfrei und aufgrund ihres neutralen Geschmacks vielseitig einsetzbar. Hier haben wir ein leckeres Gericht mit Reisnudeln, Mango und Cashewkernen für dich. Es ist schnell gemacht, gesund und super lecker. Wenn du süß, salzig und sauer in einem leichten Essen magst, dann ist dieses Gericht perfekt für dich.

(Visited 19 times, 1 visits today)

Die Schritte

1
Erledigt

Reisnudeln 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen, anschließend 3 Minuten in kochendem Wasser kochen, in einem Sieb abtropfen lassen und gut abschrecken – zur Seite stellen.

2
Erledigt

Mango schälen, vom Kern lösen und in kleine Würfel schneiden.

3
Erledigt

Zwiebel und Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken.

4
Erledigt

In einem hohen Gefäß die Hälfte der gewürfelten Mangostücke, die Zwiebel, Ingwer und 1/2 der Sojasauce hinein geben – fein pürieren und zur Seite stellen. Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden.

5
Erledigt

Anschließend die Cashewkerne in einer Pfanne, ohne jegliche Zugabe von Öl, goldbraun rösten.

6
Erledigt

In einer Wok-Pfanne das Sesamöl erhitzen und die restlichen Mangowürfel darin heiß anbraten – mit Rohrzucker und Salz würzen. Anschließend das Pflanzenöl, die Frühlingszwiebeln, Knoblauch, die fertigen Reisnudeln und die Mangosauce dazugeben – gut durchmischen, mit der restlichen Sojasauce würzen. Erbsen und Cashewkerne dazu geben.

7
Erledigt

Für 5 Minuten leicht braten und mit dem Saft einer halben Limette beträufeln.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.