Rotes-Linsen-Curry (Masoor Dhal)

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
250 g rote Linsen
500 ml Wasser
1 Zwiebel
2 EL Öl
50 ml Apfelsaft
250 ml Kokosmilch
Gewürze:
2 EL Currypaste
1 EL Currypulver
1 TL gemahlener Kurkuma
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL getrocknete Chili
1 TL Salz
1 TL frischer gehackter Ingwer
2 EL Tomatenmark

Rotes-Linsen-Curry (Masoor Dhal)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2)
Eigenschaften:
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Low Carb
  • Scharf
  • Vegan
  • Vegetarisch
  • 30 MinutenGesamtzeit
  • 30 MinutenZubereitung
  • Portionen: 4

Schwierigkeit:

Schmutzgrad:

Kosten:


Zutaten

  • Gewürze:

Das Rezept

Teilen

Masoor Dhal ist ein sehr reichhaltiges und vegetarisches Curry aus roten Linsen. Passt perfekt zu Reis, Naan bzw. Fladenbrot. Auch wenn die Zutatenliste lang erscheint, ist das indische Rote-Linsen-Curry leicht und schnell in der Zubereitung und super lecker.

(Visited 16 times, 1 visits today)

Die Schritte

1
Erledigt

Die Zwiebel schälen, fein würfeln und zur Seite stellen.

2
Erledigt

Die Linsen mit kaltem Wasser waschen, bis das Wasser klar ist.

3
Erledigt

Anschließend in einen kleinen Topf (#1) geben und mit dem Wasser für 10 Minuten köcheln lassen. Gebe ein wenig Öl dazu, damit der Topf nicht überkocht. Gebe jedoch kein Salz dazu, da sonst die Kochzeit deutlich verlängert wird.

4
Erledigt

In einem mittelgroßen Topf (#2) die Zwiebel mit dem Öl, bei mittlerer Temperatur, glasig dünsten.

5
Erledigt

Nach einigen Minuten Apfelsaft und Kokosmilch in den Topf (#2) mit den Zwiebeln dazugeben.

6
Erledigt

Chili und Ingwer kleinhacken und zusammen mit allen anderen "Masoor-Dhal-Gewürze"-Zutaten in den Topf (#2) geben und bei schwacher Hitze köcheln lassen.

7
Erledigt

Die Linsen müssten nun kaum mehr Flüssigkeit besitzen und bereits weich genug sein. Diese, zusammen mit der restlichen Flüssigkeit im Topf (#1), nun zum Topf (#2) dazugeben und ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

8
Erledigt

Mit Naan bzw. Fladenbrot oder Reis servieren und genießen.

Ein Kommentar Kommentare verbergen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.