Leckere Tomatensuppe

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25)
Portionen2
Gesamtzeit55 Minuten
Zubereitung10 Minuten
Schmutzgradmittel
SchwierigkeitEinfach
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 350 g
Kohlenhydrate 29 g
Eiweiß 7 g
Fett 22 g

Leckere Tomatensuppe

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
600 g frische Tomaten
3 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
3 EL Olivenöl
1/2 EL grobes Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
1 Zweig Thymian
2 TL brauner Rohrzucker
250 g Gemüsebrühe
1/2 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
etwas Pfeffer
5 Blätter Basilikum
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegan
  • Vegetarisch

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Lust auf eine wirklich leckere Tomatensuppe? Mit dem Geschmack von gerösteten Tomaten und feinen Gewürzen gelingt diese Suppe immer und schmeckt ganz köstlich. Es gibt nichts Besseres als eine Tomatensuppe aus frischen Tomaten herzustellen. Dank Marias Großonkel haben wir reichlich frische und leckere Tomaten zur Verfügung gehabt, da dachten wir uns, dass wir diese leckere Tomatensuppe zaubern.

Die Schritte

1.

Backofen auf 200 °C vorheizen (Umluft = 180 °C), ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2.

Tomaten waschen, achteln und auf dem Backblech verteilen (mit der Schneidefläche nach oben). Anschließend die Zwiebeln abziehen, grob hacken und zwischen die Tomaten legen. Knoblauchzehen grob hacken und zwischen den Tomaten verstecken, damit diese nicht schwarz werden.

3.
35

Alles mit Olivenöl beträufeln und mit dem grobem Meersalz bestreuen. Das Ganze für 35 Minuten im Backofen rösten.

4.
10

Nach den 35 Minuten die Tomaten mit dem Rohrzucker bestreuen und für weitere 10 Minuten karamellisieren.

5.

In einen Topf den gesamten Backblechinhalt geben, die Brühe hinzugeben und fein pürieren. Thymianblätter vom Zweig abziehen, Basilikum fein hacken und zusammen mit dem restlichen Salz und etwas Pfeffer würzen.

6.

Alles aufkochen lassen und anschließend servieren – dazu passen Croutons oder ein Klecks Schmand.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

X