Weizenreis mit Zucchini und Pilzen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15)
Portionen2
Gesamtzeit30 Minuten
Zubereitung15 Minuten
Schmutzgradmittel
SchwierigkeitEinfach
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 724 g
Kohlenhydrate 52 g
Eiweiß 24 g
Fett 45 g

Weizenreis mit Zucchini und Pilzen

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
1 Zucchini
200 g Pilze
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 TL gehackter Dill
1 TL gehackter Thymian
120 g Weizenreis
240 ml Wasser
1/2 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
50 g Butter
50 g Parmesan
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Vegetarisch

Zutaten

- Dieser Beitrag enthält Werbung -

Das Rezept

Teilen

Wir sind zuletzt auf ein tolles Gericht in einem skandinavischen Kochbuch (Skandinavisch Kochen von Trine Hahnemann) gestoßen. Es ähnelt Risotto, beinhaltet jedoch anstatt Reis Gerste bzw. bei uns Weizenreis. Die Zubereitung ist noch einfacher und schneller als bei einem Risotto und der Geschmack ist trotzdem unvergleichbar lecker und cremig. Der Dill in diesem Gericht lässt einen direkt an andere skandinavische Gerichte erinnern.

Weizenreis wird manchmal auch Zartweizen genannt und wird im Supermarkt oft unter Markennamen vertrieben, wie z. B. Ebly, Weizli.

Die Schritte

1.

Zucchini waschen, halbieren und in mittelgroße Scheiben schneiden.

2.

Die Pilze mit einer Pilzbürste oder Küchenpapier putzen und vierteln.

3.

In einer Pfanne das Öl bei mittlerer Hitze erwärmen und die Zucchini-Scheiben für 5 Minuten darin braten.

4.

Währenddessen Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen und klein hacken.

5.

Anschließend Pilze, klein gehackte Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne geben und für weitere 5 Minuten anbraten.

6.

Währenddessen Thymian und Dill klein hacken, ebenfalls in die Pfanne geben und untermischen.

7.
10

Weizenreis, Salz und Wasser in die Pfanne hinzufügen und das Ganze nun für 10 Minuten köcheln lassen.

8.

Währenddessen den Parmesan fein reiben.

9.

Sobald der Weizenreis mit dem Gemüse fertig ist, kann der Herd ausgeschaltet und die Butter und der geriebene Parmesan untergemischt werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.

X