Gnocchi-Hackfleisch-Pfanne mit Lauch

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9)
Portionen4
Gesamtzeit35 Minuten
Zubereitung20 Minuten
Schmutzgradmittel
SchwierigkeitEinfach
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 548 g
Kohlenhydrate 54 g
Eiweiß 28 g
Fett 23 g

Gnocchi-Hackfleisch-Pfanne mit Lauch

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
600 g Gnocchi
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
500 g Rind-Hackfleisch
1 Stange Lauch
125 ml Wasser
1,5 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
etwas Pfeffer
1/2 Bund Petersilie
Eigenschaften:
  • Laktosefrei

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Hackfleisch und Lauch sind ja wirklich beste Freunde wenn es um den Geschmack geht. Dazu kommen noch leckere Gnocchi, Zwiebeln und Petersilie und fertig ist ein super leckeres Gericht mit wenigen Zutaten! Damit alles nicht zu trocken wird, kommt etwas Wasser in die Pfanne. Das sorgt dafür, dass das Hackfleisch und die Gnocchi saftig bleiben.

Wir gehen hier von frischen Gnocchi aus dem Kühlregal aus. Natürlich kann man die Gnocchi auch selber machen, doch dann wäre es kein schnelles Rezept mehr.

Die Schritte

1
Erledigt

Lauch (Porree) putzen, gut waschen und in Ringe schneiden.

2
Erledigt

Zwiebel abziehen und grob hacken. Olivenöl in einer Wok-Pfanne (oder großen Topf) bei mittlerer Hitze erhitzen und darin die Zwiebelstücke glasig dünsten.

3
Erledigt
10

Anschließend das Hackfleisch dazugeben und bei starker Hitze, für maximal 10 Minuten, krümelig braten.

4
Erledigt
5

Lauchringe und Gnocchi dazugeben und für weitere 5 Minuten bei geschlossenem Deckel gut anbraten.

5
Erledigt
5

Das Ganze mit dem Wasser ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Für weitere 5 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

6
Erledigt

In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

7
Erledigt

Petersilie in die Gnocchi-Hack-Pfanne mit Lauch mischen und direkt servieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube RESIPIS die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.