No Bake Cookies mit Erdnussbutter und Schokolade

Gesamtzeit120 Min
Zubereitung15 Min
Schmutzmittel
SchwierigkeitEinfach
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 222 g
Kohlenhydrate 18 g
Eiweiß 7 g
Fett 12 g

No Bake Cookies mit Erdnussbutter und Schokolade

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
150 g Vollkorn-Haferflocken
250 g Erdnussbutter
85 g Honig oder Ahornsirup
50 g Schokodrops / Schoko-Tröpfchen (Zartbitter)-
1/2 Vanilleschote oder 1/2 TL Vanilleextrakt
ein paar Erdnüsse zum Dekorieren
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Laktosefrei
  • Low Carb
  • Vegan

Zutaten

Beschreibung

Teilen

Leckere Kekse, die man nicht backen muss? Ja, die gibt es und sie nennen sich „No Bake Cookies“. Wir finden diese Kekszubereitung mehr als super, denn Keksebacken ist für viele eine Herausforderung. Oft muss man den richtigen Moment erwischen damit sie nicht zu roh und nicht zu hart sind, sodass man jemanden damit bewerfen könnte.

Unsere Cookies sind zudem aus wenig Zutaten, die du meistens zuhause im Schrank hast.

Natürlich lieben wir auch unsere Haferflocken-Cookies mit Schokolade aus dem Ofen, doch diese hier sind eben No Bake und wenn man den Honig mit Ahornsirup ersetzt sogar vegan!

Zartbitterschokolade ist in der Regel vegan, man muss nur hinten auf den Inhaltsstoffen schauen, falls doch Butterreinfett oder Ähnliches eingearbeitet wurde. Ab einem Kakaogehalt von 60% werden einer Schokoladentafel meistens keine tierischen sondern pflanzliche Fette beigesetzt wie beispielsweise Kakaobutter.

Die Kombination aus Erdnussbutter und Schokolade schmeckt einfach zu gut. Bitte beachte, dass unsere No Bake Cookies süchtig machen!

Du bist allergisch gegen Erdnüsse? Dann kannst du unser Rezept auch mit Mandel- oder Cashewbutter probieren.

Die Schritte

1.

Ein Backblech (sollte es in deinen Kühlschrank passen) bzw. eine große Platte mit Backpapier auslegen.

2.

Ein paar Erdnüsse mittelgrob bis fein hacken, sie dienen später für die Dekoration.

3.

Erdnussbutter und Honig in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Hierbei immer wieder umrühren.

4.

In der Zwischenzeit die Vanilleschote längs einschneiden, das Mark mit einem Messer herauskratzen und zur Honig-Erdnussbutter-Creme geben.

5.

Anschließend den Topf vom Herd ziehen und die Haferflocken gut untermischen.

6.

Die Masse wird jetzt immer klebriger und härter. Nun aus dem Teig Kugeln (Halbkugeln) formen. Am besten funktioniert das mit einem Eisportionierer. Ansonsten kannst du mit deinen Händen einfach Kugeln formen. Mit genug Abstand zueinander auf das Backblech / Platte platzieren.

7.

Anschließend mit der flachen Hand auf ca. 1 cm Höhe platt drücken. Mit der Hälfte der Schokodrops dekorieren, dabei solltest du achten, dass du sie etwas andrückst, aber die schöne runde Keksform beibehalten wird. Eventuell musst du sie etwas nachformen.

Es empfiehlt sich nicht die Schokodrops direkt in den Teig zu geben, da er warm ist und diese zu sehr schmelzen würden.

8.
90

Restliche Schokodrops über einem Wasserbad schmelzen lassen und die No Bake Cookies damit dekorieren. Gehackte Erdnüsse darübergeben und für mindestens 90 Minuten im Kühlschrank hart werden lassen.

No Bake Cookies müssen im Kühlschrank gelagert werden und halten bis zu 3 Tagen, doch die sind sicherlich auch bei dir nach 24 Stunden aufgefuttert.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X