Süßkartoffel-Chips aus dem Backofen

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
750 g Süßkartoffeln
1/2 TL Meersalz
2 TL Paprikapulver
6 EL Olivenöl

Rezept speichern

Du musst dich oder dich registrieren um Rezepte speichern zu können.

Süßkartoffel-Chips aus dem Backofen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12)
Eigenschaften:
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Vegan
  • Vegetarisch
  • 45 MinutenGesamtzeit
  • 20 MinutenZubereitung
  • Portionen: 4

Schwierigkeit:

Schmutzgrad:

Kosten:


Zutaten

Das Rezept

Teilen

Gesund, lecker und zum Knabbern perfekt: Selbstgemachte Süßkartoffel-Chips (Sweet Potato Chips). Egal ob auf der Couch, beim Lernen oder als Party-Snack – wir stehen auf diese knusprigen Leckerbissen. Je nach Ofen kann die Backzeit variieren. Seid also wachsam, sonst werdet ihr euer schwarzes Wunder erleben.

Wir haben die Chips mit einem scharfen Messer in sehr dünne Halbkreise geschnitten – unsere Süßkartoffeln waren zudem riesig. Natürlich kann man diese auch ganz normal mit einem Küchengerät hobeln.

 

(Visited 33 times, 2 visits today)

Die Schritte

1
Erledigt

Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

2
Erledigt

Süßkartoffeln schälen und in ca. 2 mm dicke Scheiben hobeln. In einer großen Schüssel mit Deckel alle Scheiben sammeln. Tipp: Ein großer Topf erfüllt auch den Zweck.

3
Erledigt

Olivenöl, Paprikapulver, etwas Pfeffer und Salz ebenfalls in die Schüssel geben.

4
Erledigt

Anschließend Deckel auf die Schüssel geben und gut durchmischen, sodass jeder Chip die Marinade abbekommt.

5
Erledigt

Backbleche mit Backpapier auslegen und Süßkartoffel-Scheiben verteilen. Es ist wichtig, dass die Scheiben sich nicht überlappen, da sie sonst nur weich werden.

6
Erledigt
25

Die Chips für ca. 25 Minuten backen – kann je nach Backofen ein wenig variieren. Wenn die Ränder sind abheben und klein wenig braun werden, sind die Chips fertig.

7
Erledigt

Abkühlen lassen und genießen! Dazu passen Guacamole oder Sour Creme richtig gut.

Ein Kommentar Kommentare verbergen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.