Super luftige Bananen-Quark-Pancakes

Gesamtzeit25 Min
Zubereitung25 Min
Schmutzmittel
SchwierigkeitEinfach
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 190 g
Kohlenhydrate 19 g
Eiweiß 16 g
Fett 6 g

Super luftige Bananen-Quark-Pancakes

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
1 reife Banane
250 g Magerquark
1/2 Schalenabrieb einer Zitrone
3 Eier
1 EL Rohrzucker
40 g Weizen- oder Dinkelmehl
ausreichend Pflanzenöl zum Ausbacken
optional
ausreichend Honig, Haferflocken, Früchte, Marmelade, Cocoa Nibs oder Nüsse zum Darübergeben
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Vegetarisch

Zutaten

  • optional

Beschreibung

Teilen

Es geht nichts über luftig leichte Pancakes, die kleine und höhere Variante zu den deutschen Pfannkuchen. In allen Variationen kann man sie zubereiten, doch die bei uns am Abstand Beliebtesten sind unsere fluffigen Quark-Pancakes.

Wir dachten uns, wie wäre es also mit einer leichten Abwandlung mit Bananen? Dazu passen Joghurt, Beeren, Honig, Haferflocken oder Nüsse ganz hervorragend. Sollten dir die Kalorien keine Sorgen bereiten, dann kannst du auch Nutella, Erdnussbutter, Sirup oder Schokolade über deine Bananen-Quark-Pancakes geben.

Für die perfekte Form verwenden wir Dessertringe (Ø 8 cm) zum Ausbacken der Pancakes. Alternativ kannst du auch einfach eine kleine Schöpfkelle oder 2 EL Teig pro Pancake verwenden.

Das Rezept ergibt etwa 9 Bananen-Quark-Pancakes.

Die Schritte

1.

Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein reiben.

2.

Die Banane schälen und in einer Schüssel stark zerstampfen, sodass sie zu Mus wird. Zusammen mit dem Rohrzucker, der abgeriebenen Zitronenschale, Quark, Mehl sowie den Eiern zu einem glatten Teig verrühren. Am besten klappt das mit einem Schneebesen.

3.

Etwas Öl in eine beschichtete Pfanne geben und heiß werden lassen. Den Herd auf mittlere Stufe stellen!

4.

Dessertringe in der Pfanne verteilen und jeweils mit 2 EL Teig füllen (alternativ ohne Dessertringe). Sobald der Teig am Rand Bläschen wirft (so nach 45 Sekunden), Dessertring entfernen und die Bananen-Quark-Pancakes wenden. Achtung: Der Dessertring kann sehr heiß werden.

5.

Pancakes für eine weitere Minute goldbraun backen, wenden und für 2-3 Minuten backen.

6.

Die leckeren Bananen-Quark-Pancakes servieren! Dazu passen Joghurt, Beeren, Honig, Haferflocken, Nutella, Erdnussbutter oder Sirup.

109 Bewertungen

Bei jedem Rezept können unsere Leser das Rezept kommentarlos bewerten.

Durchschnittliche Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (109)
Das Rezept wurde 109x bewertet und hat im Durchschnitt 3.88 von 5 Sternen.

Du möchtest ebenfalls bewerten?
Klicke dafür einfach die Sternanzahl an, die du für das Rezept geben möchtest.
Du würdest gerne kommentieren? Dann fülle dafür das untere Kommentarfeld aus!

3 Kommentare

Also die Nährwerte führen absolut in die Irre. Die können einfach nicht stimmen. Pro Portion ist ja schon ein Ei und etwa 80g Magerquark bei deutlich über 116 kcal und da ist weder die Banane noch das Mehl oder das Öl drin. Das Rezept mag gut und auch proteinreich sein, aber die Nährwerte müssen definitiv angepasst werden.

Hallo John,

danke für deine Nachricht. Es hatte sich ein Fehler eingeschlichen in der Berechnung der Portionen, welchen wir korrigiert haben. Schade, dass du uns deine Mail nicht hinterlassen hast, denn dann hätten wir dir die gesamte Berechnung zugesendet.

Eine Portion, also drei Pancakes, haben 190 kcal.

Guten Hunger
Maria & Perry

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X