Super einfach: Asiatischer Dumpling-Teig

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
250 g Mehl Typ 405
125 ml heißes Wasser
1/2 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes

Super einfach: Asiatischer Dumpling-Teig

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13)
Eigenschaften:
  • Laktosefrei
  • Vegan
  • Vegetarisch
  • 45 MinutenGesamtzeit
  • 15 MinutenZubereitung
  • Portionen: 40

Schwierigkeit:

Schmutzgrad:

Kosten:


Zutaten

Das Rezept

Teilen

Dumpling-Teigblätter findet man natürlich in jedem Asialaden, doch wir machen diese gerne auch selber, da man sie nicht mehr auftauen lassen muss und die Größe beeinflussen kann. Zudem kann man dann voller Stolz auch sagen, dass die asiatischen Dumplings komplett selbstgemacht sind! Der Teig an sich besteht aus nur drei Zutaten: Mehl, heißes Wasser und Salz. Ausschließlich das Ausrollen der Dumpling-Teiglinge ist aufwändig, der Rest ganz und gar nicht.

Kennst du schon unsere Rezepte für chinesische Jiaozi oder japanische Gyoza? Dann lasse dich inspirieren.

Der Teig muss sehr dünn ausgerollt werden, hierfür gibt es zwei Methoden: 

  1. Echte Dumpling-Master rollen kleine Teigportionen einzeln rund aus. Jedes Teigblatt ist in der Mitte ein wenig dicker als an den Rändern, was das Füllen erleichtert.
  2. Teig auf 1,5 mm ausrollen und anschließend mit einer runden Form ausstechen – wir bevorzugen diese Methode.
(Visited 422 times, 16 visits today)

Die Schritte

1
Erledigt

Das Mehl in eine Schüssel geben und mit Salz vermischen.

2
Erledigt

Nach und nach das heiße Wasser dazugießen.

3
Erledigt

Anschließend das Mehl mit dem Wasser verkneten, dann die Masse auf eine bemehlte Fläche geben und mit den Händen 10 Minuten kneten. Dabei immer mal wieder den Teig aufeinander falten und mit den Handballen gut verkneten. Der Teig wird hierdurch schön glatt und nur noch leicht klebrig.

4
Erledigt
30

Den Teig in vier große Kugeln formen und zurück in die Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch abdecken und für 30 Minuten ruhen lassen.

5
Erledigt

Nach der Ruhzeit die Teigkugeln auf 1,5 mm dünn ausrollen und mit einer runden Form ausstechen. Anschließend direkt zu Dumplings weiterverarbeiten oder einfrieren. Kleiner Tipp: Jedes Teigblatt gut bemehlen, damit diese beim Stapeln nicht miteinander verkleben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.