Leckere und schnelle Tomatensauce (Pizza & Pasta)

Gesamtzeit5 Min
Zubereitung5 Min
Schmutzgering
SchwierigkeitEinfach
Kostengering

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 31 g
Kohlenhydrate 6 g
Eiweiß 1 g
Fett 0 g

Leckere und schnelle Tomatensauce (Pizza & Pasta)

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
250 g passierte oder stückige Tomaten
1/2 TL Zucker
1/2 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
2 TL vom selbstgemachten Pizzagewürz
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?
Eigenschaften:
  • Glutenfrei
  • Laktosefrei
  • Low Carb
  • Vegan
  • Vegetarisch

Zutaten für 2 Portionen

Teilen

Eine leckere Tomatensauce ist schnell gemacht und eignet sich besonders gut als Pizzasauce oder für Pasta. Zudem ist das Geheimnis einer guten Pizza zum einen natürlich der Teig, doch die Tomatensauce macht auch einiges aus. In unserem Rezept verwenden wir ein paar Teelöffel unseres selbstgemachten Pizza-Gewürz.

Dadurch ist garantiert, dass deine Tomatensauce immer den selben Geschmack hat. Mische dir einfach unser Pizza-Gewürz und fülle es in ein Glas. So hast du immer Zugriff darauf und du wirst deine Tomatensaucen nie wieder anders zubereiten.

Passierte Tomaten

Für diese super schnelle Tomatensauce verwenden wir schon fertige passierte Tomaten. Alternativ haben wir auch ein Rezept für eine Tomatensauce mit frischen Fleischtomaten. Dabei werden die Tomaten mit heißem Wasser übergossen, gehäutet und anschließend zu Sauce verarbeitet. Dieses schnelle Rezept hier eignet sich besonders gut wenn du Zeit sparen willst. Oft gibt es Tage, da möchte man nicht lange in der Küche stehen und mehr Zeit mit anderen Dingen verbringen. Solche Zutaten sind dann goldwert, denn sie vereinfachen einem das Kochen. Du kannst zudem selbst entscheiden, ob du lieber vollständig passierte oder doch stückige Tomaten haben möchtest. Bei der Auswahl des richtigen Herstellers achten wir vorallem darauf, dass nicht unnötige Zusatzstoffe enthalten sind. Wir finden, dass Zitronensäure in einer Tomatensauce nichts zu suchen hat. Einige Hersteller greifen auf sie zurück, da sie die Ware etwas haltbarer macht. Citrussäure wird als Konservierungsmittel häufig verwendet.

Super schnelles Basisrezept

Du möchtest spontan Nudeln mit Tomatensauce essen oder hast Lust auf eine Pizza? Kein Problem, mische dir die Zutaten zusammen und abgehts. Entweder erhitzt du die Sauce oder mischt sie in die abgetropften noch heißen Nudeln oder du bestreichst eine Pizza. Ab und zu zaubern wir daraus, zusammen mit Maultaschen und Käse, einen Maultaschenauflauf. Jetzt denkst du dir wahrscheinlich, dass es doch schon fertig gewürzte passierte Tomaten dafür gibt? Ja, natürlich gibt es die. Doch ganz so faul möchten wir nicht sein, schließlich mischen wir hier auch unser eigen kreiertes Pizza-/Pastagewürz unter.

Die Schritte

1.

Passierte Tomaten mit Salz und Zucker vermischen.

2.

Zum Schluss mit dem Pizza-Gewürz würzen und auf eine Pizza geben oder erhitzen und zu leckerer Pasta reichen.

13 Bewertungen

Bei jedem Rezept können unsere Leser das Rezept kommentarlos bewerten.

Durchschnittliche Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13)
Das Rezept wurde 13x bewertet und hat im Durchschnitt 3.92 von 5 Sternen.

Du möchtest ebenfalls bewerten?
Klicke dafür einfach die Sternanzahl an, die du für das Rezept geben möchtest.
Du würdest gerne kommentieren? Dann fülle dafür das untere Kommentarfeld aus!

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X