Einfaches Dinkel-Toastbrot selber backen

Gesamtzeit165 Min
Zubereitung10 Min
Schmutzmittel
SchwierigkeitEinfach
Kostenmittel

Nährwerte je Portion
Kilokalorien 90 g
Kohlenhydrate 16 g
Eiweiß 3 g
Fett 2 g

Einfaches Dinkel-Toastbrot selber backen

Auf den sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopierst dir einfach den Link

Zutaten

Portionen anpassen:
500 g Dinkelmehl (Typ 1050)
25 g Butter
200 ml Milch
1 TL Zucker
1 TL Meersalz Meersalz ist weniger intensiv als Raffiniertes
150 ml Wasser
10 g frische Hefe
etwas Mehl zum Kneten
Speichere die Einkaufsliste direkt in der Bring! App. Was ist die Bring! App?

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Seitdem der Corona-Virus sein Unwesen treibt, haben wir gemerkt, dass immer mehr Menschen ihr Brot selber backen. Egal ob ein einfaches Weißbrot, Vollkornbrot, Pita– oder ein Sauerteig-Brot. Doch ganz ehrlich: Ein einfacheres Brot als dieses Toastbrot gibt es nicht! Toastbrot kann so vielseitig eingesetzt werden. Du kannst es überbacken, toasten, als Sandwich, Burger, Arme Ritter verarbeiten oder einfach nur mit Butter bestreichen und belegen.

Wir haben es mit verschiedenen Mehlsorten getestet, das Fazit: Mit Dinkel schmeckt es uns am besten. Oft stellt man uns die Frage, ob anstatt der Frischhefe auch Trockenhefe verwendet werden kann. Die Antwort ist jein, denn dann büßt du an dem leicht hefigen Geschmack ein.

In vielen Rezepten lässt man das klassische Toastbrot zweimal ruhen. Einmal direkt nach dem Kneten und das zweite Mal wenn es aufgerollt in der Kastenform liegt. Doch wir haben den Test gemacht und es reicht völlig aus, wenn du das Brot einmal lange in der Form ruhen lässt.

Das typische Merkmal eines Toastbrotes ist, dass es in einer Kastenform gebacken wird. Wir verwenden eine sehr eckige Kastenform mit 25 cm von Kaiser*, damit auch die Endstücke gut genutzt werden können. Natürlich gibt es solche eckigen Kastenformen* noch von anderen Anbietern.

Das Rezept ist ausgelegt auf etwa 22 Scheiben Toast.

*Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Artikel nehmen wir am Amazon Partnerprogramm teil. Wenn du über diesen Link Amazon besuchst und den Artikel kaufst, bleiben die Verkaufspreise für dich die gleichen und wir bekommen einen kleinen Provisionsanteil.

Die Schritte

1.

Butter in einem Topf schmelzen lassen. Anschließend vom Herd ziehen und die kalte Milch, Zucker, Salz sowie das Wasser untermischen.

2.

Die Hefe zerbröseln und in den Topf geben. So lange rühren bis die Hefeklumpen sich aufgelöst haben.

3.

Die Kastenform mit etwas Butter einfetten.

4.

Das Mehl in eine große Schüssel geben, mit dem Inhalt des Topfes übergießen und zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Falls der Teig zu sehr klebt, kannst du noch ein wenig Mehl zum Kneten hinzufügen.

5.

Anschließend den Teig mit einem Nudelholz auf die Länge der Kastenform ausrollen. Die Breite des Teigs sollte etwa das vierfache der Kastenform-Breite sein. Dann den Teig aufrollen und in die gefettete Form legen. Die Naht sollte nach unten zeigen.

6.
120

Mit einem Küchentuch abdecken und für 2 Stunden ruhen lassen. Am schönsten wird das Toast, wenn du nach 1 Stunde, also bei der Hälfte der Ruhezeit, mit einem scharfen Messer einen circa 2 cm tiefen Schnitt, der Länge nach und mittig in den Teig schneidest. Falls du den Schnitt erst nach 2 Stunden machst sieht das Toast oberhalb etwas unförmig aus.

7.

Anschließend den Backofen auf 180 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze).

8.
35

Das einfache Dinkel-Toastbrot für circa 35 Minuten im Ofen, auf mittlerer Schiene, backen.

9.

Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form nehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X